Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: TV-Beben in der Königsklasse? Wichtige Entscheidung steht bevor

In der Formel 1 steht eine wichtige Entscheidung für die Fans bevor. Es geht um die TV-Übertragung der Königsklasse.

© IMAGO / PanoramiC

Neue Generation in der Formel 1: Das sind die Boliden für 2022

Neue Regeln beim Auto-Design in der Formel-1-Saison 2022. Die neuen Boliden sollen beim Fahren weniger verwirbelte Luft hinterlassen. Dadurch soll das Ansaugen im Windschatten erleichtert werden. Wir stellen Dir in diesem Video alle Boliden vor.

Seit 2021 läuft die Formel 1 exklusiv bei Pay-TV-Sender Sky. RTL verlor die Rechte an der Königsklasse des Motorsports nach 30 Jahren.

Vier Rennen der Formel 1 liefen in den vergangenen zwei Jahren trotzdem bei RTL. Jetzt ist aber unklar, ob das auch in Zukunft so bleiben wird. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Formel 1: Wer sichert sich die vier Free-TV-Rennen?

Die Exklusiv-Rechte für die Formel 1 hält Sky. Der Pay-TV-Sender ist seit 2021 der alleine Rechteinhaber. RTL verlor nach 30 Jahren die Königsklasse des Motorsports, konnte seinen Zuschauern aber dank einer Sublizenz immerhin noch vier Rennen zeigen.

Sky ist zwar der alleinige Rechteinhaber, ist aber dazu verpflichtet mindestens vier Rennen im Free-TV zu zeigen. Ob Sky diese Aufgabe selbst übernimmt oder an einen anderen Sender verkauft, ist dem Pay-TV-Riesen selbst überlassen.

Sky hält sich bedeckt

Bislang war RTL der logische Partner. Ob der Kölner Sender aber auch in Zukunft die F1-Rechte von Sky kauft, ist noch nicht entschieden. Auf Anfrage von „Motorsport-Total.com“ erklärt RTL: „Wir sind sehr zufrieden mit der zurückliegenden Saison. Über die Zukunft werden wir uns zu gegebener Zeit äußern.“

Auf Anfrage von DER WESTEN wollte sich Sky ebenfalls noch keine Auskunft geben. „Details zur kommenden Saison werden rechtzeitig kommuniziert“, erklärte ein Sky-Sprecher.

RTL zeigt jetzt NFL

Rein theoretisch kommen alle Sendeanstalten in Frage, die in der Lage sind, die Formel 1 im Free-TV zu zeigen. Der Fantasie sind dort keine Grenzen gesetzt. RTL wäre zwar eigentlich der logische Abnehmer für die Formel 1, allerdings sorgte der Kölner Sender mit einem Rechte-Kauf zuletzt für einen Hammer.


Mehr News:


RTL sicherte sich die Rechte für amerikanische Football-Liga NFL und folgt damit auf ProSieben Sat.1. Die Fanbase der NFL ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen und fand mit dem Spiel in München ihren bisherigen Höhepunkt. Ob da bei RTL noch Platz für die Formel 1 ist?