Formel 1: Was ER sagt, darf eigentlich nur Mick Schumacher hören – doch jetzt spricht er ganz offen

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Seine Debüt-Saison in der Formel 1 hat Mick Schumacher zwar ohne einen einzigen Punkt beendet, dennoch bekam der Deutsche viel Lob.

Vor allem von seinem Haas-Renningeniuer, der jetzt ganz offen über den Formel-1-Rookie spricht.

Formel 1: Was ER sagt, darf eigentlich nur Mick Schumacher hören

Gary Gannon ist der Mann, der Mick Schumacher in der abgelaufenen Rennsaison die ganze Zeit begleitete. Der Renningenieur ist von dem Deutschen und von seinem professionellen Verhalten hellauf begeistert – und das, obwohl das Formel-1-Team in 16 Punkten keinen einzigen Punkt holte.

---------------------------------------

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

----------------------------------------

„Er lernt jedes Wochenende so viel und selbst bei den Rennen, bei denen wir nur auf den letzten beiden Positionen unterwegs waren, lernt er eine Menge, da er immer versucht alles zu optimieren“, lobte Gannon den Sohn von Formel-1-Rekordweltmesiter Michael Schumacher im Interview gegenüber dem „Motorsport Magazin“.

+++ Formel 1: Mercedes-Boss schonungslos – ER soll gehen! +++

Vor allem vor dessen Besonnenheit zieht Gannon den Hut. „Ich habe viel mit meinen Fahrern über die Jahre gelernt, aber Mick ist so professionell, ruhig und immer so klar“, sagt Gannon über Mick Schumacher.

Mick Schumacher und Mazepin: Renningenieure verstehen sich gut

Selbst das teils sehr angespannte Verhältnis zu seinem Teamkollegen Nikita Mazepin hat Gannon nicht aus der Ruhe gebracht. „Mit Dominic Haines, dem anderen Renningenieur, pflege ich ein gutes Verhältnis, denn wir arbeiteten von 2016 bis 2018 am selben Auto und wir sind alle miteinander befreundet“, sagt Micks Renningeniuer.

„Falls es Animositäten gibt, dann werden diese nicht von der Belegschaft zwischen den Autos geteilt, denn im Team ist alles sehr offen und komplett transparent. Wir verstecken nie etwas, denn letztendlich wollen wir als Team mit beiden Autos so gut performen wie möglich. Unsere Belohnung kommt davon, wenn beide gut unterwegs sind. Also wenn es Probleme zwischen den beiden gegeben hat, dann werden diese nicht innerhalb des Teams geteilt“, fügt Gannon hinzu.

---------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Spektakuläre Wende – plötzlich steht DIESES irre Comeback im Raum

Formel 1-Boss schockt deutsche Fans – „schade und kaum zu glauben“

Formel 1: FIA-Boss eiskalt ignoriert! Großes Rätsel um Lewis Hamilton

--------------------------------------

Für die nächste Saison erhoffen sich sowohl Mick Schumacher als auch Haas, dass sie mit einem Auto konkurrenzfähig sind. Doch es gibt leider schlechte Nachrichten, wie FIA-Technikchef Nikolas Tombazis jetzt erklärte. >>> Hier mehr dazu. (oa)