Formel 1 im Live-Ticker: Leclerc mit emotionalem Sieg-Debüt – Vettel deklassiert

Formel 1 im Live-Ticker: Vettel will die Silberpfeile in die Schranken weisen.
Formel 1 im Live-Ticker: Vettel will die Silberpfeile in die Schranken weisen.
Foto: imago images / Motorsport Images

Spa. Am Sonntag steigt in der Formel 1 der Große Preis von Belgien in Spa. DER WESTEN begleitet Training, Qualifying und Rennen vom 13. Stopp der Saison in der Formel 1 im Live-Ticker.

Für Sebastian ist der Belgien GP richtungsweisend. Nach der fast einmonatigen Sommerpause in der Formel 1 gilt es für den Heppenheimer, gut in die zweite Hälfte zu starten, um dem übermächtigen Mercedes- Duo Lewis Hamilton und Valtteri Bottas noch einmal auf den Pelz zu rücken.

Formel 1: Der Live-Ticker zum Nachlesen

In seinen Weltmeister-Jahren (2010-2013) sah Vettel in Spa meist sehr gut aus – geht auch als Titelverteidiger in den diesjährigen Belgien-GP.

Kann Vettel in Spa die Wende einleiten? Du erfährst es in unserem Formel 1 Live-Ticker.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

--------------------------

Der Endstand
1. Charles Leclerc (Ferrari)
2. Lewis Hamilton (Mercedes)
3. Valtteri Bottas (Mercedes)
4. Sebastian Vettel (Ferrari)
5. Alexander Albon (Toro Rosso)
6. Sergio Perez (Racing Point)
7. Daniil Kvyat (Toro Rosso)
8. Nico Hülkenberg (Renault)
9. Pierre Gasly (Red Bull)
10. Lance Stroll (Racing Point)
11. Lando Norris (McLaren)
12. Kevin Magnussen (Haas)
13. Romain Grosjean (Haas)
14. Daniel Ricciardo (Renault)
15. George Russell (Williams)
16. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo)
17. Robert Kubica (Williams)
-. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)
-. Max Verstappen (Red Bull)
-. Carlos Sainz jr. (McLaren)

--------------------------

Ende! Was für ein emotionales Wochenende für Charles Leclerc. Gestern verlor er Freund Anthoine Hubert, heute holt er den ersten Formel-1-Sieg seiner Karriere – und deklassiert Sebastian Vettel.

44/44: Leclerc fährt den Sieg durch viel Verkehr auf der letzten Runde knapp vor Hamilton ins Ziel. Bottas wird Dritter, Vettel nur Vierter. Giovinnazi beraubt sich seines 9. Platzes, indem er in der letzten Runde einen heftigen Unfall baut. Er ist aber ok.

42/44: Die letzten beiden Runden. Es sieht so aus, als würde Ferrari den ersten GP der Saison holen. Für Leclerc, den der Tod seines Freundes Anthoine Hubert schwer getroffen hat, sicher ein ganz besonderer Moment für den ersten Sieg.

39/44: Nicht nur in der Box, schon vorher auf der Strecke hat Vettel den Sieg vergeben. Der Rückstand auf die Top 3 ist nun zu groß – alle Chancen dahin. Derzeit sieht es aber so aus, als würde er immerhin den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde holen.

35/44: Im Gegenteil! Vettel muss an die Box, weil seine Reifen zu schlecht sind. Jetzt ist auch Bottas an ihm vorbei.

34/44: Da ist es passiert! Hamilton zieht an Vettel vorbei auf Rang 2. Kann der Heppenheimer kontern?

29/44: Was ist bei Vettel los? Erst verliert er Platz 1 an Leclerc, jetzt hängt ihm auch noch Hamilton im Nacken.

25/44: Leclerc und die beiden Silberpfeile in der Box. Sie kommen HINTER Vettel wieder raus. Der Heppenheimer schnuppert am ersten GP-Sieg der Saison!

21/44: Bescheiden läuft es für Nico Hülkenberg. Der Deutsche, der sich für ein neues Cockpit bewerben muss, ist nach Startplatz 7 auf den 13. Platz zurückgefallen.

19/44: Vettel nach dem Stop mit einer schnellsten Rennrunde. Zehn Sekunden auf den drittplatzierten Bottas – der wie Hamilton noch an die Box muss.

16/44: Vettel geht an die Box, sortiert sich als Fünfter wieder ein. Lecler will sich lieber noch etwas Vorsprung rausfahren, bevor er seinen Ferrari ebenfalls zum Pitstop steuert.

12/44: Bottas mit der neuen schnellsten Rennrunde. Währenddessen arbeitet sich Räikkönen mit neuer Nase voran, hat sich neben den beiden Williams auch Hülkenberg geholt und ist jetzt 15.

11/44: Leclerc hat sich 2,5 Sekunden Luft an der Spitze verschafft, doch das Duell zwischen Vettel und Hamilton bleibt heiß. Der Brite hängt dem Heppenheimer im Nacken. Doch immer wieder auf den langen Geraden kann sich Vettel den Vorsprung rausfahren, der reicht, um nicht überholt zu werden.

5/44: Das Safety-Car ist wieder drin, das Rennen geht mit fliegendem Start weiter. Gewinner des Chaos' ist Lando Norris, der sich von 12 auf 5 vorschieben konnte.

3/44: Sainz ist raus! Er stellt seinen Boliden neben der Strecke ab – mitten in der Gefahrenzone am Ende von Start/Ziel. Das Safety-Car, das eigentlich gleich reinkommen sollte, bleibt nun doch draußen.

3/44: Räikkönen holt sich eine neue Nase, Sainz muss ebenfalls an die Box.

1. Runde: Die Ampel ist grün! Und es geht chaotisch los. In der ersten Kurve gibt es zahlreiche Berührungen, nach einem Touchieren mit Räikkönen bricht Verstappen das linke vordere Rad einfach weg, er kracht in die Bande und ist raus. Währenddessen holt sich Lewis Hamilton den schlecht gestarteten Vettel. Doch der kontert und holt sich Rang 2 zurück. Jetzt erstmal Safety-Car-Phase.

15.10 Uhr: Die Aufwärm-Runde läuft, gleich gehts rund! Zwei Ferraris vorne, zwei Mercedes dahinter. Wir erwarten ein spannendes Rennen auf dem Circuit von Spa.

14.40 Uhr: In einer halben Stunde geht es los. Die FIA hat zuvor beraten, das Rennen abzusagen. Grund ist der Unfall gestern in der Formel 2, bei dem der Franzose Anthoine Hubert starb. Doch das Rennen findet statt, das Statement des Verbands:

13.02 Uhr: Die Temperaturen in Spa sind in den Keller gerutscht. Gestern war es noch bullenheiß, heute sind es nur noch 18 Grad. Bislang wird kein Regen erwartet.

11.37 Uhr: Der geplatzte Motor von Williams-Pilot Kubica steckt auch in den beiden Silberpfeilen von Hamilton und Bottas. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Drohen weitere Ausfälle und Unterbrechungen beim Rennen?

10.55 Uhr: „Was für ein Durcheinander“, schimpfte Sebastian Vettel nach dem Qualifying. Gleich zweimal musste mit einer Roten Flagge unterbrochen werden – beim zweiten Mal wurde Q1 sogar vorzeitig beendet. Als Ausrede will der 32-Jährige das Chaos-Qualifying aber nicht gelten lassen. „Es ist gut, dass wir zusammen in der ersten Reihe stehen“, stellt Vettel klar.

Sonntag, 9.25 Uhr: Today is the day! Die Sommerpause ist endgültig vorbei, denn heute steigt das Rennen um den Großen Preis von Belgien in Spa. Um 15.10 Uhr geht es los, bis dahin gibt es hier alle relevanten Infos.

--------------------------

Die Start-Aufstellung im Überblick
1. Charles Leclerc (Ferrari)
2. Sebastian Vettel (Ferrari)
3. Lewis Hamilton (Mercedes)
4. Valtteri Bottas (Mercedes)
5. Max Verstappen (Red Bull)
6. Daniel Ricciardo (Renault)
7. Nico Hülkenberg (Renault)
8. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) / 31
9. Sergio Perez (Racing Point)
10. Kevin Magnussen (Haas)
11. Romain Grosjean (Haas)
12. Lando Norris (McLaren)
13. Lance Stroll (Racing Point)
14. Alexander Albon (Toro Rosso)
15. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)
16. Pierre Gasly (Red Bull)
17. Carlos Sainz jr. (McLaren)
18. Daniil Kvyat (Toro Rosso)
19. George Russell (Williams)
20. Robert Kubica (Williams)

--------------------------

16.22 Uhr: Mit einer Doppel-Pole für Ferrari starten wir morgen ins Rennen um den Großen Preis von Belgien. Leclerc steht ganz vorne, dahinter Vettel und erst dann die bisherigen Saison-Dominatoren Hamilton und Bottas. Hülkenberg hat einen starken 7. Platz rausgeholt.

Q3 / 16.15 Uhr: Es reicht nicht! Hamilton landet mit sage und schreibe 0.025 Sekunden Rückstand hinter Vettel auf der 3. Bottas (+0.8) startet von der 4.

Q3 / 16.14 Uhr: Leclerc legt noch einmal nach: 1:42.566! Vettel landet 0.7 Sekunden dahinter. Was machen die Mercedes?

Q3 / 16.13 Uhr: Vettel mit Bestzeit im 1. Sektor, fängt der Heppenheimer seinen Teamkollegen noch ab?

Q3 / 16.12 Uhr: Leclerc bleibt vorerst mit einer 1:42.644 vorne – die anderen sind noch auf der Stecke.

Q3 / 16.09 Uhr: Beide Ferraris und Mercedes wieder auf der Strecke. Jetzt geht es um die Pole!

Q3 / 16.05 Uhr: Die Silberpfeile kommen nicht an die Ferrari-Zeiten ran. Jetzt fahren die Piloten beider Lager noch einmal rein, um sich auf einen finalen Bestzeit-Versuch vorzubereiten.

Q3 / 16.00 Uhr: Auf gehts ins Qualifying-Finale!

Q2 / 15.52 Uhr: Schluss in Q2! Giovinazzi fährt keine gewertete Runde und ist damit 15. – ebenfalls raus sind Albon (14.), Stroll (13.), Norris (12.) und Grossjean (11.). Hülkenberg rettet sich mit einer schnellen letzten Runde kurz vor Schluss, schiebt sich auf die 7 vor.

Q2 / 15.45 Uhr: Die Zeiten sind jetzt deutlich schneller als in den Trainings und Q1. Wieder sind vorerst die beiden Ferraris vorne, doch die Silberpfeile sind nun nur noch wenige Zehntel langsamer. Dabei wird es vorerst bleiben, denn beide Mercedes fahren zurück in die Box.

Q2 / 15.40 Uhr: Q2 läuft, Ferrari bleibt erstmal drin, doch Bottas und Hamilton wollen sich beweisen und gehen direkt auf die Strecke.

15.35 Uhr: Der Start von Q2 verzögert sich durch die letzte der beiden Roten Flaggen etwas.

Q1 /15.28 Uhr: Das ist das Ende eines chaotischen Q1. Kubica (20.) ist nach dem geplatzten Motor seines Williams ohne Zeit und startet morgen als Letzter. Ebenfalls raus in der ersten Quali-Runde sind sein Teamkollege George Russell (19.), Daniil Kvyat (18.), Carlos Sainz (17.) und Pierre Gasly (16.).

Q1 /15.28 Uhr: Wieder eine Rote Flagge! Carlos Sainz muss sein Auto neben der Strecke abstellen, diesmal wird das Q1 aber nicht unterbrochen, sondern 1,5 Minuten vor dem Ende ganz abgebrochen. Bitter für Sainz, der damit raus ist und weit hinten starten muss.

Q1 /15.21 Uhr: Die ersten Rundenzeiten sind gefahren. Und siehe da: Wieder dominiert Ferrari. Leclerc und Vettel deutliche 1,5 Sekunden schneller als Bottas und Hamilton. Das macht Hoffnung auf ein spamnnendes Wochenende.

Q1 /15.19 Uhr: Das erste Drittel von Q1 ist absolviert und noch keiner hat eine gewertete Runde gefahren.

Q1 /15.17 Uhr: Es geht weiter! Die Unterbrechung hat eher Mercedes als Ferrari in die Karten gespielt.

Q1 /15.10 Uhr: Ein ganz interessanter Aspekt: Der gleiche Motor, der soeben im Williams hochgegangen ist, steckt auch in den Boliden der Silberpfeile. Hat Mercedes an diesem Wochenende vielleicht noch ähnliche Probleme?

Q1 /15.06 Uhr: Die Uhr ist 12.59 Minuten vor Ende von Q1 angehalten. Wenn dass kaputte Auto und mögliches Öl auf der Strecke ist, geht es weiter.

Q1 /15.05 Uhr: Rote Flagge! Direkt nach dem Start in Q1 platzt Robert Kubica der Motor seines Williams. Nach heftiger Rauchentwicklung fängt der Bolide sogar Feuer. Das Qualifying ist unterbrochen.

Q1 /15.00 Uhr: Los gehts! Q1 ist gestartet, wie immer braucht es noch ein paar Minütchen, bis die Top-Teams ihre Fahrer von der Leine lassen. Als erstes kommt der Tabellenletzte George Russell rauss. Der Brite im Williams wartet noch immer auf seinen ersten Punkt in dieser Saison.

14.45 Uhr: In einer Viertelstunde beginnt das Qualifying. Bleiben die Roten stärker als die Silbernen? Und was ist mit dem Boliden von Lewis Hamilton, den Mercedes völlig abgeschottet versucht hat, zu reparieren.

FT3 / 13.15 Uhr: Am Ende des 3. Freien Trainings steht das Ferrari-Duo wieder ganz vorne. Dank starker Performance auf den Geraden fahren Charles Leclerc (1:44.206) und Sebastian Vettel (+0.4) die besten Zeiten. Dahinter folgt Valtteri Bottas (+0.5), nach seinem Crash landet Hamilton mit einer 1:45.566 nur auf dem 7. Rang.

FT3 / 12.31 Uhr: Heftiger Crash von Spitzenreiter Lewis Hamilton! In einer Rechtskurve verliert der Brite die Kontrolle über seinen Boliden, rast über den asphaltierten Auslauf in eine Mauer. Sein Glück: Auf dem Asphalt konnte er noch etwas runterbremsen und die Mauer war mit Reifenstapeln geschützt. Das Auto ist trotzdem Schrott – und die Session gestoppt.

FT2 / 12.00 Uhr: Das 3. Freie Training ist gestartet. Bleibt die Scuderia vorne? Es gilt, Selbstbewusstsein für das anschließend anstehende Qualifying zu sammeln.

Samstag, 10.31 Uhr: Heute wird es ernst: Können die Ferraris ihre guten Auftritte aus den ersten beiden Freien Trainings im Qualifying bestätigen?

FT2 / 16.40 Uhr: Auch am Ende des 2. Trainings dominiert Rot. Leclerc fährt mit einer 1:44.123 Bestzeit, dahinter mit +0.6 Sebastian Vettel. Doch die Mercedes haben aufgeholt, belegen mit jeweils +0.8 die Plätze 3 und 4. Jetzt warten wir gespannt auf das morgige Qualifying.

FT2 / 15.30 Uhr: Das 2. Freie Training läuft, wieder ist derzeit ein Ferrari vorne. Charles Leclerc führt das Tableau mit seiner 1:45.377 vor Verstappen und Hamilton an, eine Stunde dürfen noch Runden gedreht werden. Besonders den Geraden ist die Scuderia deutlich besser als Konkurrent Mercedes.

FT1 / 12.40 Uhr: Das 1. Freie Training ist zu Ende – mit einem Ausrufezeichen von Sebastian Vettel. Der Heppenheimer fuhr die beste Zeit, eine 1:44.574. Das war auch schon im vergangenen Jahr so – damals siegte er in Spa. Er verwies damit Teamkollege Leclerc (+0.2), Verstappen (+0,9), Alexander Albon (+1,0) und Valtteri Bottas (+1.3) auf die Plätze. Lewis Hamilton wurde mit +1,4 sogar nur Sechster,

FT1 / 11.58 Uhr: Nach den ersten Tests führt Max Verstappen (Red Bull) mit einer Bestzeit von 1:45.8 Minuten an. Es folgen Daniel Ricciardo (Renault, +1,0 Sekunden), Alexander Albon (Toro Rosso, +1,2), Valtteri Bottas (Mercedes, +1,2), Charles Leclerc (Ferrari, +1,3), Nico Hülkenberg (Renault, +1,4) und Sebastian Vettel (Ferrari, +1,4).

FT1 / 10.55 Uhr: Jetzt startet das 1. Freie Training. Wir halten dich mit Updates auf dem Laufenden.

7.31 Uhr: Erst am Donnerstag wurden die Strecken der nächsten Saison und einige Änderungen in den Cockpits bekannt gegeben. Mit aus deutscher Sicht ziemlich miesen Nachrichten: Hochenheim fliegt aus dem Rennkalender, damit gibt es keinen Stopp in Deutschland nächstes Jahr. Und Nico Hülkenberg wird sein Renault-Cockpit an den Franzosen Esteban Ocon verlieren.

7.07 Uhr: Am heutigen Freitag startet das Rennwochenende traditionell mit den beiden Freien Trainings. Gerade nach der Sommerpause geben die Trainings spannende Einblicke, wie sich die Machtverhältnisse verschoben haben, die Team und Fahrer drauf sind. Wir berichten.

6.22 Uhr: Letztes Jahr gewann Vettel den Grand Prix in Spa. Eine Titelverteidigung wäre nun bitter nötig – denn der Rückstand auf Spitzenreiter Lewis Hamilton ist mit 94 Punkten bereits gewaltig.

----------------
Der WM-Stand:

1. Lewis Hamilton (Mercedes) / 250 Punkte
2. Valtteri Bottas (Mercedes) / 188
3. Max Verstappen (Red Bull) / 181
4. Sebastian Vettel (Ferrari) / 156
5. Charles Leclerc (Ferrari) / 132
6. Pierre Gasly (Red Bull) / 63
7. Carlos Sainz jr. (McLaren) / 58
8. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) / 31
9. Daniil Kvyat (Toro Rosso) / 27
10. Lando Norris (McLaren) / 24
11. Daniel Ricciardo (Renault) / 22
12. Lance Stroll (Racing Point) / 18
13. Kevin Magnussen (Haas) / 18
14. Nico Hülkenberg (Renault) / 17
15. Alexander Albon (Toro Rosso) / 16
16. Sergio Perez (Racing Point) / 13
17. Romain Grosjean (Haas) / 8
18. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) / 1
19. Robert Kubica (Williams) / 1
20. George Russell (Williams) / 0

----------------

Freitag, 30. August, 6.00 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen in unserem Formel 1 Live-Ticker. Hier kriegst du alle Infos zum Belgien-GP.

 
 

EURE FAVORITEN