Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: War es das endgültig? Fahrer-Rauswurf kaum noch abzuwenden

Beim Kanada-GP erlebt ein Fahrer der Formel 1 ein erneutes Desaster. Sein Rauswurf könnte damit beschlossen sein.

War es das für einen Formel 1-Fahrer?
u00a9 IMAGO/PanoramiC

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Eine Regenschlacht im ersten Abschnitt des Kanada-GP prägte das diesjährige Formel-1-Rennen in Montreal. Über das ganze Wochenende hatte es geschüttet und so fand auch der Start auf Regenreifen statt. Überraschenderweise gab es dabei keine Unfälle.

+++ Ferrari-Effekt schon wieder verpufft? Leclerc wütet am Funk +++

Fans von verbogenem Metall und kaputten Autos kamen aber trotzdem noch auf ihre Kosten. Dafür verantwortlich zeigte sich ein Fahrer, der damit endgültig sein Aus in der Formel 1 besiegelt haben könnte. Logan Sargeant patzte erneut.

Formel 1: Sargeant patzt doppelt

Bereits nach sieben Runden leistete sich der Amerikaner den ersten Fehler. In einer Linkskurve blockierten seine Vorderreifen, weshalb er schnurstracks in die Auslaufzone rutschte. Der Kontakt mit der Streckenbegrenzung beschädigte das Auto nicht, weshalb Sargeant zurück auf die Strecke konnte.

+++ Wolff verplappert sich – Fahrer-Entscheidung bei Mercedes gefallen +++

Weniger Glück hatte er 18 Runden später. Bei noch immer nassen Bedingungen verlor er die Kontrolle und schlug in der Wand ein. Sein Rennen war vorbei, das Safety-Car musste auf die Strecke. Niedergeschlagen stieg er aus seinem Boliden aus. Weil er wusste, dass er damit sein Ende in der Formel 1 besiegelt hatte?

Entscheidung muss her

Seit Sargeant in der Formel 1 fährt, ist er einer der umstrittensten Fahrer. Viel häufiger als Punkte produzierte er Un- und Ausfälle. Dass Williams überhaupt mit ihm in eine zweite Saison ging, war eine Überraschung. Mittlerweile sind sich aber alle Experten einig, dass 2024 sein letztes Jahr ist. Die Leistungen stimmen einfach nicht.

Nach dem Kanada-Ausfall könnte die Entscheidung auch schon bald offiziell sein. Denn Williams will einen besseren Teamkollegen für Alex Albon. Und weil immer mehr Piloten woanders unterschreiben, schwinden langsam die Optionen.


Noch mehr Neuigkeiten gibt es hier:


Auf dem Markt sind insbesondere Carlos Sainz und Esteban Ocon begehrt. Gegen beide dürfte Sargeant im Kampf um einen Vertrag keine Chance haben. Weil aber auch die Fahrer eine Entscheidung wollen, muss Williams schon bald handeln.

Aus in der Formel 1?

Bleibt abzuwarten, ob das sich anbahnende Aus bei Williams gleichzeitig auch das komplette Aus in der Königsklasse bedeutet. Klar ist, dass er auf der Suche nach einem neuen Rennstall gerade wohl die schlechtesten Karten hat.