Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Jetzt ist es offiziell! Team verkündet Personal-Entscheidung

Guanyu Zhou fährt ein weiteres Jahr in der Formel 1.Alfa Romeo hat am Dienstagvormittag (27. September) die Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Der Chinese darf weiter sein Glück in der Formel 1 versuchen.Formel 1: Zhou fährt auch 2023 für Alfa RomeoNach drei Jahren in der Formel 2 schaffte Zhou 2022 den Sprung in die Formel 1. In […]

© IMAGO / PanoramiC

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Guanyu Zhou fährt ein weiteres Jahr in der Formel 1.

Alfa Romeo hat am Dienstagvormittag (27. September) die Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Der Chinese darf weiter sein Glück in der Formel 1 versuchen.

Formel 1: Zhou fährt auch 2023 für Alfa Romeo

Nach drei Jahren in der Formel 2 schaffte Zhou 2022 den Sprung in die Formel 1. In seiner Debütsaison bei Alfa Romeo holte er in 16 Rennen bislang sechs Punkte. 2023 darf der 23-Jährige seinen Weg in der Königsklasse des Motorsports weitergehen. Sein Vertrag bei Alfa Romeo wurde um ein Jahr verlängert.

Zhou
Guanyu Zhou verlängert bei Alfa Romeo. Foto: IMAGO / Motorsport Images

„Vom ersten Tag mit dem Team, beim Test in Abu Dhabi im letzten Jahr, hat er mich mit seiner Arbeitsweise beeindruckt, und das ist immer eine sehr positive Eigenschaft. Wir wussten, dass er schnell ist, aber die Art und Weise, wie er sich in so kurzer Zeit an die Formel 1 angepasst hat, war eine der besten Überraschungen unserer Saison“, erklärt Alfa-Romeo-Chef Fred Vasseur.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Für den Chinesen hatte er nur lobende Worte parat: „Er ist ein sehr netter Kerl, jeder im Team mag sowohl seine Persönlichkeit als auch seine Einstellung. Er hatte die Demut, Fragen zu stellen und von den Ingenieuren sowie Valtteri zu lernen, und die Intelligenz, alle Informationen, die er bekam, anzuwenden, um Rennen für Rennen zu verbessern.“

„Möchte in diesem Sport noch mehr erreichen“

Zhou selbst sagte zu seiner Vertragsverlängerung: „In die Formel 1 zu kommen, war ein Traum, und das Gefühl, zum ersten Mal an einem Rennen teilzunehmen, wird mich für immer begleiten: Das Team hat mich vom ersten Tag an unglaublich unterstützt und mir geholfen, mich an die komplexesten Serien anzupassen im Motorsport.“


Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Rückkehr des Deutschland-GP? F1-Boss deutlich: „Eines unserer größten Ziele“

Formel 1: Karriere in Trümmern – Fahrer erlebt schwersten Tag seines Lebens

Formel 1: Autohersteller erteilt deutliche Absage – „Kein Thema“


Und weiter: „Ich möchte in diesem Sport und mit dem Team noch mehr erreichen, und die harte Arbeit, die wir seit Anfang des Jahres geleistet haben, ist nur der erste Schritt dahin, wo wir in der nächsten Saison sein wollen.“

Damit steht die nächste Fahrerpaarung fest. Für Alfa Romeo gehen erneut Valtteri Bottas und Guanyu Zhou an den Start.