Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Bestätigt! Team gibt Fahrer für 2022 bekannt

Formel 1: Bestätigt! Team gibt Fahrer für 2022 bekannt

Formel 1: Bestätigt! Team gibt Fahrer für 2022 bekannt

Formel 1: Bestätigt! Team gibt Fahrer für 2022 bekannt

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Die Gesamtwertung in der Formel 2 führt Oscar Piastri sechs Rennen vor Saisonende an, sein Platz in der Formel 1 ist ihm jetzt schon sicher – allerdings nur als Ersatzfahrer.

Wie der Rennstall Alpine am Dienstag bekannt gab, wird Oscar Piastri 2022 der Reservefahrer des Formel 1-Teams.

Formel 1: Piastri wird erst einmal Alpine-Ersatzfahrer

Piastri ist eines der vielversprechendsten Talente im Formel-Sport und erlebte in den letzten Jahren einen rasanten Aufstieg. 2020 gewann er den Titel in der Formel 3, 2021 ist er auf dem besten Weg dieses Kunststück in der Formel 2 zu wiederholen.

Holt der 20-Jährige den Formel 2-Titel, müsste er die Rennserie ohnehin verlassen. Ein festes Cockpit in der Formel 1 ist aktuell aber nicht mehr frei. Alfa Romeo entscheidet sich wohl für Guanyu Zhou, den Zweitplatzierten der Formel 2.

—————————————-

Formel 1 | Fahrer und Teams 2022

  • Mercedes: Hamilton/Russell
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Alpine: Alonso/Ocon
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda
  • Alfa Romeo: Bottas/ –
  • Haas: Mazepin/Schumacher
  • Williams: Latifi/Albon

—————————————-

Mit der Rolle des Ersatzfahrers wird sich Piastri aber nicht allzu lange zufrieden geben. Bereits vor einigen Wochen hatte er klargestellt: „Es wäre okay für mich, ein Jahr an der Seitenlinie zu verbringen. Das ist natürlich nicht ideal, aber so ist es schon vielen Fahrern ergangen. Das könnte ich akzeptieren, aber wenn ich länger als ein Jahr draußen wäre, dann müssten wir ernsthafte Gespräche führen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Die Rolle des Reservefahrers ist der nächste Schritt in Richtung meines Ziels für einen Rennsitz im Jahr 2023“, wiederholte er nun seine klare Forderung. Bei Alpine gäbe es dann möglicherweise einen freien Platz. Der Vertrag von Fernando Alonso läuft 2022 aus. Es ist denkbar, dass der 40-Jährige dann den Staffelstab an einen jüngeren Fahrer weitergibt.

——————————————–

Mehr News zur Formel 1:

Formel 1: Nach Sensations-Sieg – FIA brummt Hamilton Strafe auf

Formel 1: Schumacher-Boss schlägt Alarm – Haas steht vor großem Problem

Formel 1: WM-Krieg zwischen Mercedes und Red Bull tobt – ER ist die ärmste Sau

——————————————–

Aktuell ist es für die jungen Fahrer extrem schwer ein Cockpit in der Formel 1 zu ergattern. Zhou wäre der einzige Rookie in der kommenden Saison. Das liegt aber auch daran, dass die Teams aufgrund der anstehenden Regeländerung auf erfahrene Piloten setzen. (fs)