Veröffentlicht inFussball

Thomas Tuchel: Üble Vorwürfe gegen den Bayern-Coach – „Wir sind enttäuscht“

Thomas Tuchel und der FC Bayern stehen heftig in der Kritik. Gegen den Trainer und den Rekordmeister gibt es jetzt üble Vorwürfe.

Thomas Tuchel
u00a9 IMAGO/Ulrich Wagner

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Um Thomas Tuchel wird es einfach nicht ruhig! Der Bayern-Coach hatte vor Kurzem heftigen Beef mit den Sky-Experten Dietmar Hamann und Lothar Matthäus (hier mehr dazu). Nun gibt es weitere Aufregung um den Cheftrainer der Münchener.

Vergangene Woche gab es in der Champions League nur ein torloses Unentschieden des Rekordmeisters gegen den FC Kopenhagen. Bei Galatasaray Istanbul ist man deshalb wütend auf die Bayern und Thomas Tuchel. Gala-Trainer Okan Buruk wird dem Coach und seinem Team sogar Wettbewerbsverzerrung vor.

Thomas Tuchel: Üble Vorwürfe gegen den Bayern-Coach

Schon vor dem 5. Champions-League-Spieltag hatte der FC Bayern das Achtelfinal-Ticket in der Königsklasse sicher gehabt. Da gehen es viele Mannschaften in den letzten zwei Spielen eher lockerer an. Beim FC Kopenhagen kam das Team von Trainer Thomas Tuchel nicht über ein 0:0 hinaus.


Auch interessant: Jadon Sancho: Hammer-Entscheidung gefallen! Borussia Dortmund schaut genau hin


Einer Mannschaft gefiel das Ergebnis überhaupt nicht: Galatasaray. Trainer Okan Buruk ist wütend und teilte gegen Tuchel und die Bayern aus. “Wir waren enttäuscht, dass sie Punkte abgegeben haben. Sie haben erstmals rotiert und es sah nicht so aus, dass sie gewinnen wollten,” sagte Buruk.

Der Galatasaray-Coach wirft den Münchenern Wettbewerbsverzerrung vor. Gegen Manchester United machte aus einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3 und holte damit einen wichtigen Punkt. Die Türken bleiben in der Gruppe damit auf Platz drei – punktgleich mit den Kopenhagenern, die mit fünf Zählern Tabellenzweiter sind.

Heftige Kritik gegen Tuchel

“Wir sind das unglückliche Team, weil wir am dritten und vierten Spieltag gegen Bayern spielen mussten,” beklagte der Gala-Trainer. Die Bayern um Trainer Thomas Tuchel setzten sich in Istanbul mit 3:1 durch und gewannen in der Allianz Arena in München mit 2:1 gegen den türkischen Traditionsklub.

Nun kommt es am letzten Spieltag zum Entscheidungsspiel zwischen Galatasaray und Kopenhagen. Gleichzeitig hofft Buruk erneut auf den FC Bayern, der am 12. Dezember bei Manchester United antritt. „Wir wollen in Kopenhagen gewinnen und unsere Arbeit erledigen. Ich habe hohe Erwartungen an Bayern für das letzte Spiel gegen Manchester“, sagte der Türke.


Mehr News für dich:


In einen der wenigen Gruppen gibt es hier noch viel Spannung. Der FC Bayern hat 13 Punkte, wird als Gruppenerster ins Achtelfinale gehen. Dahinter kämpfen Kopenhagen und Galatasaray (beide fünf Punkte) und Manchester United (vier Punkte) um den zweiten Platz. Somit würde Kopenhagen ein Unentschieden reichen, wenn ManUnited nicht gegen die Münchener gewinnen sollte.