Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Fans am Boden zerstört – jetzt müssen sie auch noch DAS mit ansehen

Beim FC Schalke 04 lecken sie noch ihre Wunden, da folgt auch schon der nächste Tiefschlag. Diese Bilder sind für die Fans schwer zu ertragen.

FC Schalke 04: Fans am Boden zerstört – jetzt müssen sie auch noch DAS mitansehen
u00a9 imago/Revierfoto; GlobalImagens

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga: Das war die wilde Aufstiegssaison

Nach der Bundesliga-Saison 2020/2021 musste der FC Schalke den bitteren Gang in die zweite Liga antreten. Für die Knappen war es der insgesamt vierte Abstieg der Vereinsgeschichte. Es gelang jedoch in der Saison darauf als Meister der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga.

In Windeseile ist beim FC Schalke 04 jede Hoffnung und Vorfreude nach der guten Winter-Vorbereitung wieder verflogen. Statt Aufbruchs- herrscht Katerstimmung – und immer größere Panik vor dem nächsten Abstieg.

Während Königsblau in einem Tränenmeer versinkt, müssen die Fans nun auch noch einem einstigen Fanliebling beim Jubeln zuschauen. Aufstiegsheld Rodrigo Zalazar krönt seine Entscheidung, den FC Schalke 04 in Richtung Sporting Braga verlassen zu haben, mit dem ersten Titel seiner Karriere.

FC Schalke 04: Zalazar bejubelt ersten Titel

Einst war er der gefeierte Transfercoup, verliebte sich in den S04, stieg mit Königsblau auf und schoss sich in die Herzen der Fans. Doch mit dem erneuten Abstieg wurde Rodrigo Zalazar zu groß für Schalke. Unter Tränen mussten die Fans ihn wieder verabschieden. Der Uruguayer, der durch seine starken Leistungen beim S04 Nationalspieler wurde, zog weiter zu Sporting Braga.

+++ FC Schalke 04: Transfer-Desaster perfekt! Wunschspieler reist ab – dieser Moment veränderte alles +++

Während der eigene Verein dem Abgrund entgegentaumelt, feiert Zalazar in Portugal einen Erfolg nach dem anderen. Erst eroberte er sich einen Stammplatz, dann debütierte er in der Champions League, wo man nur hauchzart die K.o.-Phase verpasste. Nun bejubelt der Ex-Schalker auch den ersten Titel seiner Karriere.

Ex-Schalke-Star gewinnt Ligapokal

Am Samstag krönte sich Rodrigo Zalazar mit Braga zum portugiesischen Ligapokal-Sieger. Erst schaltete man im Halbfinale Sporting Lissabon (1:0) aus, dann gab es im Finale gegen Estoril einen dramatischen 5:4-Sieg nach Elfmeterschießen. Zalazar durfte als Schütze nicht antreten, weil er nach 67 Minuten ausgewechselt worden war. Seinen Anteil am Erfolg hatte er dennoch: Er bereitete den Ausgleich vor, der Braga überhaupt erst das Elfmeterschießen ermöglichte.


Mehr Nachrichten:


Die Fans des FC Schalke 04 würden sich gerne mit ihrem Ex-Liebling freuen. Stattdessen dürfte ihnen beim Anblick von Zalazar mit Pokal eine Schmerzträne die Wange herunterlaufen. Rodrigo Zalazar – der Name steht auf Schalke für den Aufstieg. Ein Ziel das derzeit so weit entfernt ist.