Veröffentlicht inS04

Julian Draxler spricht über Schalke-Rückkehr – „Auf jeden Fall“

14 Jahre lang trug Julian Draxler das Trikot des FC Schalke 04. Der Nationalspieler ist beim S04 groß geworden, durchlief alle Jugendmannschaften und feierte dort sein Debüt als Fußball-Profi.Sein Abschied vom FC Schalke 04 liegt nun schon über sieben Jahre zurück, sein Wechsel zum VfL Wolfsburg sorgte damals für großen Ärger bei den Fans. Trotz […]

FC Schalke 04 Julian Draxler
u00a9 IMAGO / Nicolo Campo

Die größten Juwele der Knappenschmiede

Der FC Schalke 04

14 Jahre lang trug Julian Draxler das Trikot des FC Schalke 04. Der Nationalspieler ist beim S04 groß geworden, durchlief alle Jugendmannschaften und feierte dort sein Debüt als Fußball-Profi.

Sein Abschied vom FC Schalke 04 liegt nun schon über sieben Jahre zurück, sein Wechsel zum VfL Wolfsburg sorgte damals für großen Ärger bei den Fans. Trotz alledem kann sich Julian Draxler eine Rückkehr nach Gelsenkirchen sehr gut vorstellen. Auch wenn der Zeitpunkt jetzt womöglich noch nicht gekommen ist.

Julian Draxler: Wechsel, Vaterfreuden und WM-Traum

In diesem Sommer war viel los bei Julian Draxler. Erst am Deadline-Day ging seine Leih-Wechsel zu Benfica Lissabon über die Bühne. Seine hochschwangere Frau musste er kurzfristig in Paris allein lassen, lebt seitdem in einem Hotel in der portugiesischen Hauptstadt.

Inzwischen ist Julian Draxler Vater geworden und ist bei Benfica Lissabon angekommen. In der Liga feierte er Anfang Oktober sein Startelfdebüt unter dem deutschen Trainer Roger Schmidt. Sein großes Ziel ist die WM 2022. Er will unbedingt einen Platz im Kader von Bundestrainer Hansi Flick – deshalb auch der Wechsel zu Benfica.


Mehr zur Trainersuche: FC Schalke 04 macht es offiziell! ER sitzt gegen Hertha auf der Trainerbank


Eine Rückkehr zum FC Schalke 04 war in diesem Sommer noch kein Thema. Der Top-Klub, der Schalke einst war, ist er nicht mehr. Ein Spieler wie Draxler passt aktuell überhaupt nicht ins Team und ist finanziell auch meilenweit entfernt. Eine Rückkehr zu seinem Jugendklub wird wohl erst am Ende seiner Karriere ein Thema.

Schalke-Rückkehr? „Kann es mir vorstellen“

Im Interview mit dem Youtuber „Gamerbrother“ verriet nun über eine mögliche Rückkehr zum FC Schalke 04: „Ich kann es mir auf jeden Fall vorstellen. Der Kontakt ist noch da, aber mehr zu Mitarbeitern im Verein. Die Mannschaft hat sich im Laufe der Jahre auch extrem verändert. Ralf Fährmann kenne ich noch von früher. Mit Rodrigo habe ich noch Kontakt.“

Auch wenn ihm viele Fans den Wechsel zu Wolfsburg noch übelnehmen und er selbst weiß, dass manche es ihm nicht abkaufen, sagt er: „Schalke ist nach wie vor der Verein, der mir am Herzen liegt. Das wird man auch nicht los. Wenn der Mythos einmal drin ist, dann verliert man ihn nicht. Ich gucke, soweit es geht jedes Spiel, rege mich dann auch gerne mal auf, wenn es nicht so läuft.“


Das könnte dich auch interessieren: Alexander Nübel zittert – dieser Transfer wäre für den Ex-Star von Schalke 04 ein Schlag ins Gesicht


Jetzt stehen für Julian Draxler aber erst einmal spannende Wochen bei Benfica Lissabon an. Er muss in Form kommen, um im November mit der deutschen Nationalmannschaft zur WM 2022 nach Katar zu fahren.