Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Entwarnung bei Weston McKennie – US-Boy reist mit nach Mönchengladbach

Weston McKennie
Weston McKennie
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Mittelfeldspieler Weston McKennie kehrte von der Länderspielreise zur amerikanischen Nationalmannschaft mit einer Knieverletzung nach Schalke zurück.

Doch mittlerweile gab es Entwarnung. „Wir haben ihn zum MRT geschickt“, so Direktor Sport Axel Schuster. Befürchtungen, dass der US-Boy Weston McKennie bei Schalke länger ausfallen könnte, bestätigten sich nach der Untersuchung glücklichweise nicht.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Darum schätzt Dieter Hecking den FC Schalke 04 stärker ein als Borussia Mönchengladbach

DFB-Pokal: Verband gibt Free-TV-Spiele der 2. Runde bekannt – und die Fußballfans schäumen vor Wut

• Top-News des Tages:

Messer-Attacke mitten in Bochum: 23-Jähriger tot – Tatverdächtiger in U-Haft

Daniel Küblböck vermisst: Jetzt räumt sein Vater mit Spekulationen auf

-------------------------------------

„Weston hat nichts. Aus medizinischer Sicht ist er freigegeben“, so Schuster. Am Samstag (18.30 Uhr) in Mönchengladbach könnte McKennie also auflaufen.

Schalke 04: Gladbach-Spiel kommt für Mascarell zu früh

Verzichten muss Tedesco im West-Duell auf den rotgesperrten Yevhen Konoplyanka, der gegen Hertha (0:2) wegen einer Notbremse vom Platz flog. Für Omar Mascarell, der sich im Trainingslager in Österreich einen Muskelfaserriss zugezogen und anschließend einen kleineren Rückschlag in der Reha erlitten hatte, kommt ein Einsatz wohl noch zu früh. Zwar befindet sich der Spanier mittlerweile im Mannschaftstraining, aber Trainer Domenico Tedesco sagt: „Omar hat uns lange gefehlt. Jetzt ist er schmerzfrei. Er braucht aber wahrscheinlich noch die eine oder andere Zeit.“

Kein Thema für das West-Derby ist zudem Wirbelwind Steven Skrzybski, der sich im Training eine muskuläre Verletzung zugezogen hat und deswegen pausieren muss.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen