Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Geraerts mit Warnung an S04-Stars – „Der größte Fehler“

Beim FC Schalke 04 spricht Cheftrainer Karel Geraerts Klartext. An seine Mannschaft gibt es vor dem Elversberg-Spiel eine deutliche Ansage.

u00a9 imago (Montage)

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte der FC Schalke Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Der FC Schalke 04 war definitiv der Gewinner des vergangenen Spieltags der 2. Bundesliga. Zumindest im Abstiegskampf. Während alle Konkurrenten nur Unentschieden spielten oder ohne Punkte aus dem Wochenende gingen, holte Königsblau drei wichtige Punkte gegen den 1. FC Nürnberg (2:0).

Kann sich der FC Schalke 04 jetzt darauf ausruhen? Cheftrainer Karel Geraerts spricht vor dem Auswärtsspiel gegen die SV Elversberg am Freitag (19. April) Klartext und warnt seine Mannschaft deutlich, jetzt bloß nicht nachzulassen.

FC Schalke 04: Geraerts mit Warnung an S04-Stars

Vor einigen Monaten herrschte Großalarm beim FC Schalke 04. Der Traditionsverein stand fast auf einem direkten Abstiegsplatz. Die 3. Liga kam immer näher. Mittlerweile hat S04 etwas die Kurve bekommen. Durch den Heimsieg gegen die Nürnberger und die Niederlagen sowie Unentschieden der Konkurrenz beträgt der Vorsprung auf den 17. Platz sechs Zähler.


Auch interessant: FC Schalke 04: Klub-Legende macht Ansage an S04-Stars – „Geht nicht nur um den Klassenerhalt“


Eine positive Entwicklung für den Revierklub. Dennoch tritt Cheftrainer Karel Geraerts auf die Euphoriebremse. „Das wäre der größte Fehler, den wir jetzt machen können: Dass wir denken, dass der Job erledigt sei. Meine Botschaft ist: Wir müssen zusammenbleiben und hart arbeiten“, sagte der S04-Coach am Mittwoch (17. April).

Der Belgier weiß nämlich, wie schnell es beim chaotischen S04 sein kann. Eine Niederlage und schon gibt es wieder Unruhe. Umso erleichterter ist er, dass gegen Nürnberg drei Punkte geholt worden sind. Sein Fokus liegt aber auf die SV Elversberg, die noch Spuren aus dem Hinspiel bei Geraerts hinterlassen hat.

„Müssen ihnen Respekt zollen“

Denn in der Veltins-Arena holte Elversberg einen überraschenden Sieg gegen den FC Schalke 04. „Ich erinnere mich noch sehr gut an das Hinspiel und daran, dass jeder über unsere Niederlage gesprochen hat in den Wochen darauf. Sie sind ein gutes Team mit vielen guten Spielern. Ich habe meinen Spielern gesagt, dass sie auf dem Boden bleiben müssen. Wir müssen ihnen viel Respekt zollen. Sind wir nicht zu einhundert Prozent da, werden wir definitiv verlieren“, so Geraerts.


Mehr Nachrichten für dich:


Die Warnung ist nicht ohne. Schließlich besiegte der Aufsteiger am vergangenen Spieltag auch den Tabellenführer St. Pauli mit 4:3 in Hamburg. Sie glauben an ihre eigenen Qualitäten. Sie haben verdient gegen St. Pauli gewonnen. Sie haben sich getraut, nach vorne zu spielen. Sie haben gute Fußballer. Auch gegen uns haben sie gut performt“, erklärt Geraerts weiter.

Der Belgier muss in Elversberg auf Cedric Brunner verzichten. Knieprobleme lassen einen Einsatz des Rechtsverteidigers nicht zu. Zudem ist Assan Ouedraogo wieder mal fraglich.