Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Fanliebling haut auf den Tisch – „Eine Lüge“

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga: Das war die wilde Aufstiegssaison

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga: Das war die wilde Aufstiegssaison

Bahnt sich hinter den Kulissen beim FC Schalke 04 etwa Ärger an?

Laut einem Bericht soll es zwischen Rodrigo Zalazar und Frank Kramer geknallt haben. Der Aufstiegsheld des FC Schalke 04 meldet sich dann mit deutlichen Worten in den sozialen Medien zu Wort.

FC Schalke 04: Star haut auf den Tisch

Die Verwunderung bei den Schalke-Fans war schon groß, als Rodrigo Zalazar bei der Revierderbypleite (0:1) erst in der 81. (!) Minute eingewechselt wurde. Der Uruguayer hat nach dem starken Saisonstart seinen Stammplatz verloren und stand bisher nur in 315 von 630 Minuten auf dem Feld.

Nun berichtet die „Bild“-Zeitung, dass es zwischen S04-Coach Frank Kramer und dem Mittelfeldspieler im Vorfeld der Partie gegen den BVB heftig gekracht haben soll. Dabei soll es um die Einsatzzeiten von Zalazar gegangen sein.

Rodrigo Zalazar (l.) ist beim FC Schalke 04 ein Fanliebling. Foto: IMAGO / RHR-Foto

Kramer soll den Fanliebling vorgeworfen haben, nicht genug für seine Fitness zu tun. Zalazar soll daraufhin das Gespräch wütend abgebrochen haben. Doch hat das wirklich so stattgefunden? Der 23-Jährige meldete sich sofort mit deutlichen Worten auf Instagram.

S04-Profi Zalazar: „Eine Lüge“

„Ich habe viele Nachrichten wegen eines Berichts bekommen. Alles in diesem Bericht ist eine Lüge. Ich hatte nie ein schlechtes Gespräch mit dem Trainer“, stellt Zalazar klar.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und der Mittelfeldspieler fügt hinzu: „Wann auch immer wir uns unterhalten, haben wir positive Gespräche. Die Entscheidung des Trainers werde ich immer respektieren.“


Mehr S04-News:


Seine Botschaft versah Zalazar mit einem blauen und weißen Herz sowie einem Foto, auf dem er Trainer Kramer abklatscht. Mit seinen Einsatzzeiten ist der Uruguayer sicher nicht zufrieden, aber mit dem Statement stellte er klar, dass er und sein Trainer keine Probleme haben.