Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Ex-Stars treffen aufeinander – S04-Fans brechen in Tränen aus

Zwei ehemalige Profis des FC Schalke 04 treffen in der Champions League aufeinander. Den S04-Fans kommen die Tränen.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Es waren etliche Stars, die im vergangenen Sommer den FC Schalke 04 verließen und nicht den Gang in die 2. Bundesliga antraten. Viele von ihnen waren einfach zu gut und wechselten stattdessen zu Klubs, die international vertreten sind.

Zwei dieser Spieler trafen nun in der Champions League aufeinander. Davon bekamen auch die Fans des FC Schalke 04 mit. Vor allem bei einem Foto kommen ihnen direkt die Tränen.

FC Schalke 04: Ex-Star treffen aufeinander

Wo Rodrigo Zalazar und Alex Kral gerade sind, träumt der FC Schalke 04 nur von. Zalazar ist seit dem Sommer beim SC Braga unter Vertrag und schaffte gerade in letzter Sekunde die Qualifikation für die Champions League. Kral hat sich Union Berlin angeschlossen, das sich in der vergangenen Saison mit einem sensationellen vierten Platz für die Königsklasse qualifizierte.

Während sich die Wege nach dem Abstieg mit Schalke trennten, gab es jetzt für Zalazar und Kral das Aufeinandertreffen. Union und Braga sind in der Gruppe C in der Champions League und wollen neben den beiden Top-Klubs Real Madrid und SSC Neapel für eine Überraschung sorgen. Am Mittwoch (3. Oktober) gab es das erste Duell.


Weitere News für dich:


Beide Ex-S04-Spieler standen in der Startelf. Während Kral schon seit Saisonbeginn im Mittelfeld der Unioner gesetzt ist, ist auch Zalazar nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile voll angekommen.

S04-Fans brechen in Tränen aus

Während der FC Schalke 04 gerade ordentlich kriselt und nach einem neuen Trainer sucht, schauen sich die königsblauen Anhänger natürlich die Partien ihrer ehemaligen Lieblinge genau an. Als Union Berlin in den sozialen Medien ein Foto von Kral und Zalazar veröffentlicht, brechen die Fans in Tränen aus.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Meeting old friends“, schreibt der Bundesligist und zeigt die beiden Profis, die sich vor dem Spiel umarmen. Die Schalker Anhänger schreiben traurig unter dem Foto: „Ich kann das nicht mehr. Löscht das Bild bitte“, „Macht doch nicht so etwas, bitte. Bei uns läuft es sportlich doch gerade so Scheiße“ und „Aua, das tut weh“, heißt es unter anderem in den Kommentaren. Viele Fans posten auch weinende Emojis und zeigen damit, wie sehr sie die beiden Stars vermissen.