Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Dringender Handlungsbedarf auf Problem-Position! Kann dieser Shootingstar die Kaderbaustelle beheben?

Im Winter wird der FC Schalke 04 vor allem auf einer Position tätig werden müssen. Dabei könnte auch ein dänischer Shootingstar interessant werden.

u00a9 IMAGO/NTB

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Das Winter-Wechselperiode steht vor der Tür, in weniger als vier Wochen öffnet das Transferfenster. Für den FC Schalke 04 dürften es enorm wichtige Wochen werden. Schaffen es die Klub-Bosse, die eklatanten Fehler aus dem Sommer zu korrigieren?

Vor allem auf der rechten Defensivseite besteht großer Handlungsbedarf. Cedric Brunner ist zu verletzungsanfällig und Henning Matriciani auf dieser Position schlichtweg überfordert. Ein ehemaliger U20-Nationalspieler Dänemarks könnte den FC Schalke 04 da enorm weiterhelfen.

FC Schalke 04: Skandinavischer Shootingstar einer für Königsblau?

Schon seit Wochen wird auf Schalke über die rechte Schiene diskutiert. Brunner war lange verletzt, feierte erst gegen Osnabrück (4:0) sein Comeback und Matriciani ist kein Spieler für die rechte Außenverteidigerposition. Zuletzt passte S04-Coach Karel Geraets das System zwar an und ließ mit einer Viererkette spielen, auf Dauer soll es jedoch wohl eine offensivere Ausrichtung mit Dreier-/ Fünferkette sein.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

So sollten Sportdirektor Andre Hechelmann und Co. im Winter dringend nachlegen. Vielleicht mit Niklas Vesterlund? Der 24-Jährige ist einer der aufstrebenden Sterne in der norwegischen Liga. Mit Tromsø IL beendete der Däne die Saison in der vergangenen Woche auf einem starken dritten Platz und sicherte sich so ein Ticket für die Conference League-Qualifikation.

++ FC Schalke 04: Paukenschlag um Ex-Trainer – Wiedersehen offiziell +++

Vesterlund kann als Rechtsverteidiger sowohl in einer Dreier-, als auch einer Viererkette spielen und half bei dem norwegischen Erstligisten ab und an auch als Linksverteidiger aus. Er besticht vor allem mit seinem Offensivdrang (elf Torbeteiligungen in 33 Partien) und der Fähigkeit, die Angreifer durch gute Flanken und kluge Pässe immer wieder in Szene zu setzen. Da hakt es bei Königsblau derzeit gewaltig.

Vesterlund absolvierte jede Partie über die volle Distanz

Neben seinen sportlichen Qualitäten dürfte auch seine Konstanz ein ganz großer Pluspunkt sein. Vesterlund stand in jedem einzelnen Pflichtspiel für Tromsø über die gesamten 90 Minuten auf dem Rasen – eine beeindruckende Stastik. Für den S04 wäre ein solch verlässlicher Spieler sicherlich keine schlechte Option.


Mehr News:


Sein Marktwert beläuft sich derzeit auf 800 Tausend Euro. Da sein Vertrag nur noch bis Dezember 2024 läuft, wäre er wohl auch recht kostengünstig zu haben. Dazu ist er mit 24 im besten Fußballeralter und wäre auch eine mittel- bis langfristige Lösung für eine der größten Baustellen des Pottklubs.