Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Terodde wird nach letztem Karriere-Heimspiel deutlich – „Ist mir scheißegal“

Simon Terodde hat gegen Rostock sein letztes Heimspiel beim FC Schalke 04 gefeiert. Nach der Partie wurde der Torjäger noch einmal deutlich.

Simon Terodde hat gegen Rostock sein letztes Heimspiel beim FC Schalke 04 gefeiert. Nach der Partie wurde der Torjäger noch einmal deutlich.
u00a9 IMAGO/Team 2

Schalkes Tor-Versicherung – das ist die Karriere von Simon Terodde

Simon Terodde war mit 30 Toren maßgeblich am Wiederaufstieg von Schalke in die Bundesliga beteiligt. Wir zeigen Dir die Karriere des Stürmers, der die Knappen wieder in die Bundesliga ballerte.

Ein versöhnlicher Abschied einer Katastrophen-Saison! Der FC Schalke 04 gewinnt das letzte Heimspiel der Saison gegen Rostock (2:1) und ist damit seit sieben Zweitliga-Partien ungeschlagen. Aus den letzten zehn Spielen verlor Königsblau nur eines.

Einen großen Anteil an dieser Serie hat auch Star-Angreifer Simon Terodde. Der 35-Jährige war an vier Toren beteiligt und kämpfte für sein Team erbarmungslos. Nach seinem letzten Heimspiel für den FC Schalke 04 sorgte er noch einmal für einen Lacher.

FC Schalke 04: Terodde möchte von vergebener Torchance nichts wissen

Der Rekordtorjäger der zweiten Bundesliga sagt Tschüss! Der 2:1-Sieg gegen Hansa war sein letztes Heimspiel für Königsblau. Sowohl für ihn persönlich als auch für den ganzen Verein dürfte diese Partie ein versöhnlicher Abschluss gewesen sein. Dabei hätte es für Terodde noch viel schöner werden können.

Denn in der 81. Minute hatte der Torjäger die große Chance auf das 3:1 und damit auf sein Tor im letzten Spiel. Doch Hansa-Keeper Markus Kolke entschärfte den Schuss und verhinderte das 178. Tor von Terodde in Liga zwei.

++ FC Schalke 04: Geraerts packt über Hammer-Entscheidung aus – „Habe es nicht erwartet“ ++

Doch das störte den S04-Kapitän nicht wirklich. „Die vergebene Chance interessiert mich in einer Stunde, wenn ich zwei, drei Bierchen auf hab, nicht mehr“, so Terodde in der Mixed-Zone nach der Partie. Ich habe den 90er-Lachs heute bei 25 Grad heruntergespielt. Das macht mich stolz“, ergänzte der 36-Jährige.

Party-König Terodde kündigt „Vollgas“ an

„Ich bin einfach nur dankbar, dass ich meine Karriere bei einem solchen Verein, vor diesen Fans feiern darf“, so der S04-Akteur. Terodde wurde nach der Partie minutenlang von der Nordkurve gefeiert. Die S04-Fans forderten sogar, dass der Torjäger in die Kurve kommt. Doch das soll wegen der baulichen Vorgaben nicht möglich gewesen sein.


Weitere News:


Die Devise für Terodde war nach dem Spiel klar: „Vollgas heute, ist doch klar“. Bis nächsten Sonntag muss er jedoch wieder fit sein. Dann steht sein letztes Spiel an. Am letzten Spieltag (Sonntag, 19. Mai, 15.30 Uhr) geht es nach Fürth. Vielleicht gelingt dort noch ein Terodde-Treffer zum Karriere-Abschluss.