Veröffentlicht inS04

Nächstes Drama um Ex-Schalke-Talent – seine Talfahrt nimmt kein Ende

Bei Schalke wurde er einst zum gefeierten Helden. Doch seitdem geht seine Karriere steil bergab. Nun folgte der nächste Tiefpunkt.

u00a9 imago images/Noah Wedel

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

In der Horror-Abstiegssaison 2020/21 war er einer der ganz wenigen Lichtblicke. Mit seinem Dreierpack gegen Hoffenheim (4:0) rettete er den Klub vor dem historischen Niederlagen-Rekord. Letztlich ließ Schalke Matthew Hoppe nach der Saison nur gehen, weil man das Geld nach dem Abstieg dringend brauchte.

Ganze dreieinhalb Millionen Euro überwies der RCD Mallorca damals an Schalke – eine Summe, die der klamme Pottklub nicht ausschlagen konnte. Für Hoppe ging es seit seinem S04-Abgang jedoch immer weiter bergab. Aus der verheißungsvollen Karriere ist ein Rätsel geworden.

Ex-Schalker Hoppe weiter im Abwärtsstrudel

Viele Fans hatten nach dem desolaten Abstieg die Hoffnung, dass man mit Hoppe den Stürmer für die nächsten Jahre gefunden hat. Doch dann legte Mallorca ordentlich Geld auf den Tisch und der Klub war nahezu gezwungen, den damals 19-Jährigen gehen zu lassen.

++ Was für eine Blamage! Ex-Schalke-Star will am liebsten im Boden versinken ++

Nach nur einem Jahr war für Hoppe auf Mallorca allerdings schon wieder Schluss. Nach einer mageren Spielzeit mit lediglich sieben Einsätzen und einer Vorlage zog es den US-Amerikaner weiter zum FC Middlesbrough nach England. Der Traditionsklub bezahlte 2022 ebenfalls knapp drei bis dreieinhalb Millionen Euro für den Angreifer. Doch erneut sollte es nicht funktionieren.

Es folgten gleich zwei Leihen hintereinander. Zunächst ging es in die schottische Hauptstadt Edinburgh zu Hibernian – ebenfalls erfolglos. Im letzten Jahr wechselte der Ex-Schalker auf Leihbasis in seine Heimat zu San Jose Earthquakes. Auch hier kam er nur auf magere acht Spiele. Seit seinem Schalke-Abgang 2021 kommt Hoppe auf 30 Profi-Einsätze. Eine Horror-Statistik!

Hoppe auch nach Leihrückkehr außen vor

Nach zwei Leih-Stationen hintereinander kehrte Hoppe zur laufenden Rückrunde zurück zum FC Middlesbrough. Die Hoffnung, sich endlich durchsetzen zu können, war groß. Doch diese sollte schnell wieder verfliegen. Von 13 bisher möglichen Partien stand der Ex-Schalker nur zwei Mal überhaupt im Kader. Auf seine ersten Einsatzminuten im Jahr 2024 wartet der 22-Jährige weiterhin vergeblich.


Weitere News:


Vom einstigen Hoffnungsträger und Top-Talent ist in diesen Tagen kaum mehr etwas zu sehen. Hoppe hat kaum Chancen bekommen und konnte sich aus wohl verschiedensten Gründen nicht durchsetzen – weder bei Mallorca, noch bei Middlesbrough, noch bei seinen Leihvereinen. Seine Karriere steht arg auf der Kippe.