Veröffentlicht inS04

Schalke 04 wollte sie nicht mehr – nun können zwei Ex-Talente Geschichte schreiben

Zwei junge Talente konnten sich bei Schalke nicht durchsetzen. Nach ihren Abgängen gingen ihre Karrieren steil nach oben. Nun dürfen sie groß träumen.

u00a9 imago/DeFodi

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Tore, Tore, Tore – das hatten sich sowohl die S04-Fans als auch die Verantwortlichen des FC Schalke 04 damals von Ahmed Kutucu und Haji Wright gewünscht. Vor allem Kutucu war bei den Anhängern äußerst beliebt. Doch beide Angreifer konnten sich bei Königsblau nicht durchsetzen und suchten ihr Glück bei anderen Vereinen.

Kutucu und Wright haben nach ihrem Abgang von Schalke bei s0 manchem Verein angeheuert, nun scheinen beide Ex-Talente ihr Glück endgültig gefunden haben. Top-Totschütze und auf dem Weg in die erste Liga – die Saisons der beiden Angreifer können sich sehen lassen.

Ex-Schalker zerschießen ihre Ligen und träumen vom ganz großen Coup

Ganze 52 Profi-Einsätze sammelte Kutucu zwischen Dezember 2018 und Januar 2021 für S04. Der 24-Jährige kam sogar in der Champions League zum Einsatz. Dennoch wollte ihm der Durchbruch am Berger Feld nicht wirklich gelingen. Auch, weil seine Trainer nicht die ganz große Geduld mit ihm hatten oder aufgrund der sportlichen Lage haben konnten.

Es folgte eine nicht wirklich erfolgreiche Leihe zu Heracles Almelo, ehe er Königsblau im Januar 2021 endgültig verließ und bei Basaksehir in der Süper Lig anheuerte. Doch auch diese Zeit war nicht von Erfolg gekrönt. Im vergangenen Sommer wechselte er in die zweite türkische Liga zu Eyüspor – dort ist er nun ein Star.

++ Ex-Schalke-Star mitten im Chaos – jetzt könnte es für ihn noch dicker kommen ++

18 Torbeteiligungen in 21 Partien – das ist seine grandiose Ausbeute in der laufenden Saison. Kutucu ist bei Eyüspor nicht nur Stammkraft, sondern auch Top-Scorer der Liga. Dazu steht er mit seiner Mannschaft acht Spieltage vor Schluss mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz eins. Es wäre das erste Mal in der Vereinsgeschichte, dass der Istanbuler Verein in die Süper Lig aufsteigt. Gelingt dieser historische Erfolg, dürfte Kutucu wohl auf ewig Heldenstatus bei Eyüspor genießen.

Erstliga-Rückkehr nach über 20 Jahren?

Gleiches würde auch für Wright gelten. Der US-Amerikaner, der von 2016 bis 2019 bei S04 unter Vertrag stand und sieben Mal für die Profis der Knappen zum Einsatz kam, zählt zu den besten Stürmern der zweiten englischen Liga. Wright ist der Top-Star bei Coventry City und hat mit 19 Torbeteiligungen einen großen Anteil daran, dass der Klub erneut von der Premier League träumen darf.

In der vergangenen Saison schaffte es Coventry bis ins Finale der Playoffs und scheiterte erst im Elfmeterschießen dramatisch an Luton Town. Derzeit rangieren Wright und Co. auf Platz acht, haben jedoch nur einen Punkt Rückstand auf den sechsten Platz, der letzte Platz, der die Playoffs bedeuten würde.


Weitere News:


Coventry spielte zuletzt 2001 in der Premier League. Danach folgte ein historischer Absturz bis in die vierte Liga, ehe man sich wieder hoch kämpfte. Wright und Co. lassen die Fans nun erneut von der Rückkehr ins englische Fußballoberhaus träumen. Der Weg ist noch lang und gegen die starke Konkurrenz wird es alles andere als einfach. Doch dass Coventry neun Spieltage vor Schluss noch ganz oben angreifen kann, ist auch und vor allem Wright zu verdanken.