Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Unerwarteter Geldregen – ER könnte S04 Millionen einbringen

Darf sich Schalke dank eines Ex-Stars auf einen unerwarteten Geldregen freuen? Bei der Personalie wird der Klub ganz genau hinsehen.

u00a9 imago (Montage DER WESTEN)

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Die Saison in der 2. Bundesliga ist gestartet, doch die Transferplanungen des FC Schalke 04 sind noch lange nicht beendet. Bis zum 1. September um 18 Uhr hat der Klub noch Zeit, neue Spieler zu verpflichten. Wie hilfreich wäre es dann, wenn eine unerwartete Summe die Kassen füllen könnte?

Das wäre jetzt tatsächlich möglich. Sein ablösefreier Wechsel hat dem FC Schalke 04 sehr wehgetan. Doch nun könnte Leon Goretzka für ein Geldregen bei den Königsblauen sorgen.

FC Schalke 04: Unerwarteter Geldregen

Der Ärger bei den Fans des FC Schalke 04 war groß, als Leon Goretzka 2018 den Klub verließ und sich ausgerechnet dem FC Bayern anschloss. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat Königsblau keinen Cent erhalten. Goretzka wechselte ablösefrei nach München.

Doch jetzt darf sich S04 auf einen unerwarteten Geldregen freuen. Goretzka hat beim deutschen Rekordmeister längst kein gutes Standing mehr. Vor allem unter Cheftrainer Thomas Tuchel gibt es einen Rückschlag nach dem anderen. Bei den Testspielen gibt der Bayern-Coach stets Neuzugang Konrad Laimer den Vorzug. Dreimal spielten die Münchener auf ihrer Asientour. Dreimal saß Goretzka auf der Bank.

Ein weiteres klares Zeichen von Tuchel an Goretzka, dass er für ihn zum aktuellen Zeitpunkt keine Verwendung hat. Ein Jahr vor der Europameisterschaft im eigenen Land wäre ein Bankplatz für den Nationalspieler undenkbar. Ein Wechsel wäre die logistische Option – und in den Medien ist zuhören, dass Manchester United weiterhin großes Interesse an dem Ex-Schalker hat. Schalke wird dabei ganz genau hinsehen. Denn ein Transfer könnte einen unerwarteten Geldregen einbringen.

Millionen dank Goretzka?

Grund dafür ist der Solidaritätsbeitrag, über den sich der FC Schalke 04 freuen darf. Der ist nämlich dann immer fällig, wenn ein Profi zu einem Verein eines anderen Landes wechselt. Dabei steht den Klubs, die zu seiner Ausbildung beigetragen haben, ein prozentualer Anteil der Ablösesumme zu. Das sind alle Vereine, bei denen Goretzka in der Zeit zwischen seinem 12. und 23. Geburtstag gespielt hat. In dem Fall wären das Schalke und der VfL Bochum.

Goretzkas Marktwert beträgt derzeit knapp 45 Millionen Euro. Ab einem Transfer von 40 Millionen Euro würde S04 einen Solidaritätsbeitrag von über einer Million Euro erhalten. Bei rund 30 Millionen Euro wären es immerhin noch ungefähr 750.000 Euro. Je höher die Ablösesumme wird, desto mehr kriegen die Gelsenkirchener.


Mehr News für dich:


Außerdem: Je früher ein möglicher Wechsel zustande kommt, desto mehr Zeit haben Sportdirektor Andre Hechelmann und der Klub, um neue Spieler zu verpflichten. Am 1. September schließt das Transferfenster in Deutschland. Deshalb wird der Revierklub jetzt ganz genau hinsehen und hoffen, dass es zu einem Transfer kommt.