FC Schalke 04: Grammozis macht Juwel deutlich Ansage – „Muss noch lernen“

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Richtung Saisonende 2020/21 vertraute S04-Trainer Dimitrios Grammozis beim FC Schalke 04 auf junge Spieler. Davon profetierte auch Kerim Calhanoglu. Er durfte vier Mal von Beginn an ran.

Bislang spielt der 19-Jährige aber keine Rolle mehr beim FC Schalke 04. Jetzt klärt Grammozis auf, wieso er nicht auf den Linksaußen setzt.

FC Schalke 04: Darum spielt Calhanoglu zurzeit noch keine Rolle

Vom 24. bis zum 27. Spieltag gehörte Kerim Calhanoglu zur Startelf beim FC Schalke 04. Der 19-Jährige machte seine Sache gut, hinterließ einen bleibenden Eindruck. Das Talent zählte zu den positiven Überraschungen bei S04.

In der neuen Spielzeit kommt der Bruder von Ex-Bundesliga-Kicker und Türkei-Star Hakan Calhanoglu (Inter Mailand) gerade einmal auf 16 Einsatzminuten. Zuletzt stand er sogar mehrfach gar nicht im Kader. Das verwundert dann doch ein wenig.

„Bei Kerim ist es so, dass er in einer Lernphase ist. Er ist gerade aus der A-Jugend rausgekommen. Das darf man nicht vergessen“, betont Trainer Dimitrios Grammozis.

Man erwarte diesen Dauerzustand bei den Talenten, die einmal gut gespielt haben. Dies sei aber nicht möglich. „Es sind immer noch junge Spieler. Da gibt es immer noch ein Auf und Ab“, so Grammozis.

----------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Fans können es nicht glauben – was hat sich Grammozis DABEI gedacht?

FC Schalke 04: Nächster Rückschlag! DIESE Szene spricht Bände

FC Schalke 04: Gift für den Aufstieg – DIESES Problem muss S04 in den Griff kriegen

----------------------------------

FC Schalke 04: Grammozis hält Tür für Calhanoglu offen

Über Calhanoglu sagt er: „Im Moment ist es so, dass Kerim noch ein bisschen lernen muss. Aber er macht seine Sache gut, er versucht sich zu verbessern.“

Allerdings ist die Tür längst nicht geschlossen. „Wir müssen Entscheidungen treffen, aber es kann nächste Woche auch schon wieder anders aussehen“, unterstreicht Grammozis.

FC Schalke 04: Ex-Liebling bereut frühes Ende nicht

Er war lange Zeit ein Liebling auf Schalke. Dann das Ende. Eigentlich zu früh. Doch er bereue es „zu keinem Zeitpunkt." Alle Details hier >>>(fs)