FC Schalke 04: Zum ersten Mal auf die Bank verdonnert – S04-Star „nicht begeistert“

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

Beim FC Schalke 04 scheint die Welt nach dem 5:2-Sieg gegen den SV Sandhausen wieder in Ordnung zu sein.

Außer bei einem Profi des FC Schalke 04, der für die Partie zum ersten Mal in dieser Saison auf der Bank saß und dementsprechend darauf reagierte.

FC Schalke 04: Zum ersten Mal auf die Bank verdonnert

Unter der Woche zeigte sich Victor Palsson gut gelaunt, verbrachte Zeit mit der Familie und postete auf Instagram Bilder vom Schlittschuhlaufen auf dem Weihnachtsmarkt in Düsseldorf.

Einige Tage später war diese gute Laune wieder fort. Palsson saß nämlich gegen Sandhausen auf der Bank – ein Bild, das es in der aktuellen Saison noch nicht zu sehen gab. Schließlich ist der Isländer unter Cheftrainer Dimtrios Grammozis gesetzt und startete in allen zwölf Pflichtspielen – zwei Partien verpasste er aufgrund einer Rot-Sperre.

-------------------------------

Die nächsten Gegner des FC Schalke 04:

  • 04.12: FC St. Pauli (20.30 Uhr/Auswärts)
  • 10.12: 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr/Heim)
  • 18.12: Hamburger SV (20.30 Uhr/A)

-------------------------------

Die Formkurve zeigte in den letzten Partien nach unten, weshalb Grammozis dann reagierte. Palsson nahm auf der Ersatzbank Platz und kam erst in der 84. Minute rein. Für ihn startete der junge Florian Flick neben Dominick Drexler und Rodrigo Zalazar.

>>> FC Schalke 04: Bittere Gewissheit! S04-Star fällt aus und verpasst Hammer-Wochen

Schalke: Palsson „nicht begeistert“

Von der Entscheidung „war Victor nicht begeistert. Das ist ja normal“, sagte Grammozis. Und der Trainer wurde deutlich, dass bei ihm das Leistungsprinzip gilt, das Flick Hoffnungen auf weitere Einsätze macht.

„Das kann für eine Gruppendynamik nur gut sein: Selbst ein Victor Palsson, der zuletzt gesetzt war, muss Gas geben. Heute haben wir eben jemanden gebraucht, der ein anderes Profil mit sich bringt als Victor.“

---------------------

Noch mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Schlechte Nachrichten für Fans – müssen sie ausgerechnet DARAUF verzichten?

FC Schalke 04: Ex-Juwel zieht nach Enttäuschungen die Reißleine – und krempelt sein Leben komplett um

FC Schalke 04: S04-Profi mit Ultra-Hoodie und Schal! ER stand nicht im Kader, sondern in der Nordkurve

---------------------

Dennoch ist die Tür für seinen Wunschspieler nicht komplett zu: „Victor hat seine Qualitäten. Er ist einer, der uns mit seiner Wucht, mit seiner Kopfballstärke, seiner ganzen Art und Weise schon Spiele gewonnen hat.“ Für wen er sich dann im Top-Spiel bei Spitzenreiter FC St. Pauli am Samstag (4. Dezember, 20.30 Uhr) entscheidet, wird sich dann zeigen. (oa)