Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Juwel kehrt S04 den Rücken – Ben Manga spielt entscheidende Rolle

Beim FC Schalke 04 hat sich ein Juwel dazu entschieden, eine Vertragsverlängerung auszuschlagen. Auch wegen Ben Mangas Plänen.

Abschied vom FC Schalke 04.
u00a9 IMAGO/Funke Foto Services

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Die Knappenschmiede soll in neuem Glanz erstrahlen. Die Zeiten, in denen der FC Schalke 04 Spieler wie Manuel Neuer, Mesut Özil oder Leroy Sane hervorbrachte, sind schon etwas her. Auch wegen des sportliches Absturzes hatten es S04-Talente zuletzt schwer, den großen Durchbruch zu schaffen.

+++ Nächster heftiger Rückschlag – Absturz von S04-Star nimmt kein Ende +++

Ab sofort will man die Jugend aber wieder stärker einbinden. Keke Topp und Steven van der Sloot zeigen, wie das gehen kann. Ein Talent kehrt dem FC Schalke 04 im Sommer allerdings den Rücken: Nelson Amadin. Das hat auch mit dem neuen Kaderplaner Ben Manga zu tun.

FC Schalke 04: Amadin lehnt Vertrag ab

Der Flügelspieler spielt bereits seit zweieinhalb Jahren in der U23 der Knappen. In dieser Saison zeigt Amadin starke Leistungen, konnte sich mit zwölf Toren als bester Torschütze der Mannschaft etablieren. Obwohl er bereits mit den Profis trainierte und in der Hinrunde gegen Fürth auch im Kader stand, durfte er in der 2. Liga für Schalke bisher nicht ran. Und dazu wird es auch nicht mehr kommen. Was „Ruhr24“ berichtete, kann DER WESTEN bestätigen: Amadin hat ein Angebot für eine Vertragsverlängerung abgelehnt.

+++ Terodde verkündet Karriereende – die Reaktion der Mitspieler lässt tief blicken +++

Zwar fühlt sich Amadin gegenüber Schalke sehr verbunden und hätte sehr gerne auch weiterhin das königsblaue Trikot getragen. Allerdings entsprach das Angebot nicht seinen Ambitionen. Mit seinen 23 Jahren will und braucht er eine Aussicht auf sofortige Spielzeit im Profi-Bereich. Das konnte man ihm beim FC Schalke 04 nicht bieten.

Ben Manga spielt eine Rolle

Der neue Kaderplaner Ben Manga spielt darin eine entscheidende Rolle. Ben Manga will gezielt junge und dynamische Spieler in die Mannschaft integrieren – diese sollen jedoch bereits über eine gewisse Erfahrung verfügen. Letzteres ist bei Amadin bisher nicht der Fall, weshalb ihm Schalke auch keine Profi-Spielzeit garantieren konnte.

Amadin hätte gerne auf Schalke weitergemacht.
Amadin hätte gerne auf Schalke weitergemacht. Foto: IMAGO/RHR-Foto

Stattdessen sah der Plan vor, dass sich Amadin durch Training in der ersten Mannschaft langsam an seinen ersten Profieinsatz für S04 herantasten sollte. Weil ihm allerdings diesbezüglich vielversprechendere Angebote von anderen Vereinen (aus Deutschland sind unter anderem Darmstadt, Fürth und Magdeburg interessiert) vorliegen, entschied er sich schweren Herzens gegen einen Verbleib in Gelsenkirchen und schlug das S04-Angebot aus.

FC Schalke 04 zieht Konsequenzen

Die Konsequenzen gab es umgehend zu spüren. Am Samstag (11. Mai) stand der Top-Scorer der Knappen-U23 gegen Fortuna Köln nicht im Kader. Nach unseren Informationen eine direkte Reaktion des Vereins auf das Ablehnen des Vertrags.


Weitere Nachrichten kannst du hier lesen:


Ein neuer Verein wird es für Amadin also werden. Allerdings ist die Entscheidung darüber noch nicht gefallen. Ein neuer Vertrag ist noch nicht unterschrieben. Ob der FC Schalke 04 sich in Zukunft ärgern muss, dem Talent nicht mehr Aussichten auf Spielzeit eingeräumt zu haben? Das wird die Zukunft zeigen.