Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Abgang nach fünf Monaten? S04 denkt wohl über knallharten Schritt nach

Verabschiedet sich beim FC Schalke 04 ein Spieler nach kurzer Zeit wieder? Um ihn rankt sich jetzt ein Gerücht.

FC Schalke 04 Larsson
u00a9 IMAGO / RHR-Foto

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga

Das war die wilde Aufstiegssaison

Das wäre ein Paukenschlag. Beim FC Schalke 04 bahnt sich im Winter wohl ein Abgang an. Dabei ist der Spieler erst vor wenigen Monaten mit großen Hoffnungen verpflichtet worden. Doch seitdem kommt Jordan Larsson kaum zum Zug.

Unter Frank Kramer spielte er nur eine untergeordnete Rolle. Im Januar könnte das Kapitel FC Schalke 04 schon wieder geschlossen werden. Der Verein setzt sich mit dieser Möglichkeit offenbar auseinander.

FC Schalke 04: Schwieriger Start

Der Name war klangvoll. Als die Knappen Anfang August verkündeten, Larsson zu verpflichten, leuchteten die Augen so manches Fans. Schließlich ist Jordan der Sohn von Henrik Larsson und der war eine schwedische Fußball-Ikone.

Von Jordan hingegen versprach sich der FC Schalke 04 die lange vermisste Geschwindigkeit auf der Außenbahn. Doch bisher stand der 25-Jährige gerade mal in drei Spielen in der Startaufstellung. Ansonsten war er höchstens Joker.

Larsson-Abgang im Winter?

Laut der „Bild“ könnte das im Januar Folgen haben. Um wenigstens den ein oder anderen Neuen holen zu können, der FC Schalke 04 Platz im Budget. Neben den bald feststehenden Einnahmen aus dem Verkauf von Amine Harit soll auch der ein oder andere Mitläufer gehen.

Zu diesen soll eben Larsson gehören. Zuvor hatte er bei Spartak Moskau gespielt, konnte von den Knappen wegen der Sonderreglung für in Russland angestellte Spieler ablösefrei wechseln. Davor kickte er schon zwei Monate für AIK Solna.

FC Schalke 04: Wende unter Reis?

Für eine Wende könnte jetzt noch Thomas Reis sorgen. Der hatte bereits festgestellt, dass Geschwindigkeit ein großes Manko in seiner neuen Mannschaft ist. Bei Reis-Debüt gegen Freiburg fehlte Larsson krankheitsbedingt.


Weitere spannende Nachrichten:


Gut möglich, dass der neue Trainer ihm in den noch drei ausstehenden Spielen die Chance gibt, sich zu beweisen. Neben dem Duell gegen Werder Bremen warten auf Schalke noch Duelle gegen Mainz o5 und Bayern München ehe es in die Winterpause geht.