Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Wilmots platzt der Kragen – dringende Bitte an die Fans

Beim FC Schalke 04 haben die Fans genug gesehen – und auch Wilmots ist angefressen. Dennoch hat er eine dringende Bitte an die Anhänger.

FC Schalke 04
u00a9 IMAGO/RHR-Foto

Die emotionalsten Schalke-Spiele aller Zeiten

Das waren die emotionalsten Spiele des FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 hat die nächste bittere Pleite kassiert. Gegen Kaiserlautern ging Königsblau unter, verlor am Ende deutlich mit 1:4. Die Reaktion der Fans fiel schon wie in Teilen der Hinrunde heftig aus, sie stellten ihren Support ein und skandierten: „Wir haben die Schnauze voll“.

Sportdirektor Marc Wilmots kann die Reaktion der Fans des FC Schalke 04 nachvollziehen, kritisiert die Spieler scharf. Allerdings hat der neue S04-Boss auch eine dringende Bitte an alle Anhänger.

FC Schalke 04: Fans stellen Support ein – Wilmots mit dringender Bitte

Nach dem Ausgleich von Darko Churlinov kurz nach der Pause schöpfte Schalke kurzzeitig Hoffnung, brach dann aber wieder völlig auseinander. Die Fans stellten schließlich ihren Support ein und skandierten: „Wir haben die Schnauze voll“.

+++ FC Schalke 04: Vernichtende Karaman-Kritik an S04-Team – „Den Ernst der Lage nicht erkannt“ +++

Wilmots zeigte viel Verständnis für die S04-Anhänger, sagte deutlich: „Ich liebe die Fans des FC Schalke 04. Ich habe auch die Schnauze voll, wenn ich die Ergebnisse sehe.“ Gegen Lautern seien sieben, acht Spieler schlicht nicht auf ihrem Level gewesen.

„Ich hoffe, dass die Fans unsere Situation verstehen und positiv bleiben“

Allerdings weiß Wilmots auch, wie wichtig die Unterstützung der Fans für den FC Schalke 04 ist und richtet deshalb eine dringende Bitte an die S04-Anhänger: „Ich hoffe, dass die Fans unsere Situation verstehen und positiv bleiben. Dass sie nicht sofort pfeifen in der Arena. Wir sind jetzt in Schwierigkeiten und brauchen unsere Fans. Ich bitte sie: Unterstützt eure Mannschaft, unterstützt euren Verein.“


Das könnte dich auch interessieren:


Dazu muss Schalke gegen Eintracht Braunschweig in der kommenden Woche aber ein ganz anderes Gesicht zeigen. Von Wilmots gibt es deshalb gleich eine klare Ansage: „Das nächste Spiel müssen wir gewinnen.“