Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 – Hertha BSC: Mutige Entscheidung! Kreutzer sorgt für große Überraschung

Mutige Entscheidung von Interimstrainer Matthias Kreutzer. Er sorgt bei FC Schalke 04 – Hertha BSC für eine Überraschung.

FC Schalke 04 Hertha BSC Heekeren
u00a9 IMAGO/Ulrich Hufnagel

Fanliebling auf Schalke: Die Achterbahn-Karriere von Ralf Fährmann

Ralf Fährmann ist eine Schalker Legende und Fanliebling. Beim S04 erlebte er ein Auf und Ab. Wir zeigen dir die Karriere des Torhüters.

Interimstrainer Matthias Kreutzer hat für eine große Überraschung gesorgt. Der S04-Coach setzt beim Spiel FC Schalke 04 – Hertha BSC auf den jungen Torhüter Justin Heekeren, er feiert sein Debüt bei den Profis.

Darüber hinaus hat Kreutzer vor FC Schalke 04 – Hertha BSC gleich mehrere Änderungen vorgenommen. Nach der bitteren 1:3-Pleite gegen den SC Paderborn war das aber schon zu erwarten.

FC Schalke 04 – Hertha BSC: Heekeren feiert sein Debüt

Neuntes Spiel, dritter Torhüter – beim FC Schalke 04 gibt es schon wieder einen Wechsel zwischen den Pfosten. Justin Heekeren feiert sein Debüt bei den S04-Profis und ersetzt Michael Langer, der zuletzt für den verletzten Marius Müller im Tor stand. Ralf Fährmann fällt angeschlagen erneut aus und wartet damit weiter auf seinen ersten Einsatz.


Auch interessant: FC Schalke 04: Neuer Trainer im Anflug – Fans drehen durch


Heekeren wechselte 2022 von RW Oberhausen zum FC Schalke 04, gilt als großes Torwart-Talent. Bislang kam er nur in der Regionalliga bei Schalke II zum Einsatz und verpasste die komplette Rückrunde wegen eines Kreuzbandrisses. Jetzt meldet er sich zurück und steht zum ersten Mal in der 2. Bundesliga zwischen den Pfosten. Eine mutige Entscheidung von Kreutzer.


Die Aufstellungen:

  • Schalke: Heekeren – Matriciani, Baumgartl, Kaminski, Ouwejan – Tempelmann, Schallenberg – Drexler – Karaman, Polter, Murkin
  • Hertha BSC: Ernst – Kenny, Leistner, Kempf, Karbownik – Bouchalakis, M. Dardai – Zeefuik, Reese – Tabakovic, Prevljak

Brunner fehlt verletzt

Neben Heekeren kommen weitere fünf neue in der Startelf. Nach dem schwachen Auftritt in Paderborn war das aber schon zu erwarten. Timo Baumgartl kehrt nach seiner Suspendierung wie erwartet in die Startelf zurück. Im Mittelfeld ersetzen Dominick Drexler und Lino Tempelmann das Duo Assan Ouedraogo und Paul Seguin. Vorne muss Bryan Lasme weichen. Kenan Karaman feiert sein Startelf-Comeback.


Das könnte dich auch interessieren:


Bittere Nachrichten gibt es vor Anpfiff von Cedric Brunner. Er fällt angeschlagen aus. Für kommen Henning Matricani in die Partie und wird hinten rechts gegen die Hertha verteidigen. Simon Terodde sitzt zunächst nur auf der Bank.