Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Alles klar! Erster Winter-Transfer unter Dach und Fach

Jetzt ist alles unter Dach und Fach. Der FC Schalke 04 hat seinen ersten Winter-Transfer getätigt. Hier die Einzelheiten.

© IMAGO/RHR-Foto, Revierfoto

FC Schalke 04 zurück in der Bundesliga: Das war die wilde Aufstiegssaison

Nach der Bundesliga-Saison 2020/2021 musste der FC Schalke den bitteren Gang in die zweite Liga antreten. Für die Knappen war es der insgesamt vierte Abstieg der Vereinsgeschichte. Es gelang jedoch in der Saison darauf als Meister der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga.

Der erste Winter-Transfer des FC Schalke 04 ist ein Abgang – und eine Überraschung. Ein Youngster, unter Büskens und Kramer noch Stammspieler, kehrt dem S04 im Januar vorerst den Rücken.

Nachdem vor wenigen Tagen durchsickerte, dass Florian Flick verliehen werden soll, machte der FC Schalke 04 nun Nägel mit Köpfen. Unter mehreren Kandidaten entschied sich der Mittelfeldspieler für den 1. FC Nürnberg.

FC Schalke 04: Florian Flick an Nürnberg verliehen

Diese Nachricht überraschte beim FC Schalke 04 viele: Florian Flick soll den Klub im Winter verlassen. Unter Mike Büskens trug er als Stammspieler noch maßgeblich zum Aufstieg bei, auch Frank Kramer setzte auf ihn. Doch dann der Bruch: Weder unter Interimscoach Matthias Kreutzer noch Neutrainer Thomas Reis spielte Flick eine Rolle.

Erstaunlich: Bei allen Abwehrproblemen war Flick für Reis offenbar nicht einmal eine Überlegung wert. Seit der krachenden 0:4-Pleite in Leverkusen erhielt der Defensiv-Allrounder keine einzige Einsatzminute mehr.

Für Deutschland gut genug, für Schalke nicht

Für die U21-Nationalmannschaft im Einsatz, für Schalke nicht. Unter Reis saß der 22-Jährige durchweg auf der Bank. So waren sich wohl beide einig: Ein Leihgeschäft für die Rückrunde macht Sinn. Kaiserslautern, Bielefeld und Nürnberg galten schnell als Kandidaten, letzterer bekam nun den Zuschlag.

Wie Schalke am Donnerstag bestätigte, ist alles in trockenen Tüchern. Florian Flick spielt in der Rückrunde leihweise und wohl ohne Kaufoption für den „Club“. Danach soll er beim FC Schalke 04 eine neue Chance bekommen.


Mehr aktuelle Nachrichten:


„Florian ist ein junger Spieler mit viel Potenzial, der bereits gezeigt hat, warum er auf Schalke den Sprung in den Lizenzkader geschafft. Für ihn ist es jetzt – auch mit Blick auf die U21-Europameisterschaft im kommenden Sommer – wichtig, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Die Chance dazu erhält er bei unseren Freunden aus Nürnberg“, sagt Sportchef Peter Knäbel.

Verabschieden braucht Flick sich von seinen Teamkollegen aber erstmal nicht. Nürnberg und Schalke haben ein gemeinsames Trainingslager organisiert, residieren im türkischen Belek sogar im gleichen Hotel. Außer einer neuen Zimmerkarte braucht der Defensivmann also nicht umbuchen.