Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Dringende Warnung von Büskens! „Das wäre fatal“

Schalke und die Eurofighter: Der legendäre UEFA-Cup-Triumph 1997

In der Saison 1996/97 feierte Schalke 04 den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte. Wir werfen einen Blick zurück auf den Weg zum großen UEFA-Cup-Triumph.

Jetzt ist es beim FC Schalke 04 so weit. Das erste Spiel nach der Entlassung von Dimitrios Grammozis!

Doch auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den FC Ingolstadt findet Neu-Trainer Mike Büskens warnende Worte. Es wäre fatal, wenn der FC Schalke 04 den Tabellenletzten unterschätzt.

FC Schalke 04: Büskens zeigt Respekt vorm Gegner

Am Sonntag (11.03) trifft Schalke auf den Tabellenletzten FC Ingolstadt. Ein Sieg ist also durchaus drin. Doch Mike Büskens ist sicher: Die drei Punkte werden kein Selbstläufer. Büskens, der S04 aktuell aufgrund einer Corona-Infektion fehlt, erwarte volles Engagement des Gegners. Er erwarte „eine Mannschaft die wirklich alles reinhauen wird. Die auch eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern hat.“

Hier nennt er beispielsweise Innenverteidiger Nico Antonitsch und Mittelfeldmotor Denis Linsmayer. Am Wochenende könnte zudem Torjäger Stefan Kutschke wieder zum Einsatz kommen. „Er ist für sie so der Turm, der Zielspieler, der Ankerspieler.“ Zudem habe Ingolstadt mit Merlin Röhl und Filip Bilbija gute junge Spieler, so die Schalke-Legende.

Büskens warnt: „Es wäre fatal“

„Von daher werden wir auf eine Mannschaft treffen, die uns nichts schenken wird, definitiv nicht“, fasst Büskens zusammen. Das „die Schanzer“ noch nicht aufgeben haben, konnten sie erst jüngst unter Beweis stellen. „Sie haben vor fünf Spieltagen beim Klub mit 5:0 gewonnen. Sie haben, glaube ich, vier Tore aus dem Umschaltspiel heraus erzielt“, stellt Büskens fest.

———————————————————-

Mehr News zu Schalke

FC Schalke 04: Fans freuen sich über diesen Anblick – doch Büskens tritt sofort auf die Euphoriebremse

FC Schalke 04: Trainer-Wechsel in der U23 – das steckt dahinter

FC Schalke 04: Fans rennen Klub die Bude ein – das ist der Grund

———————————————————-

Auch er warnt erneut vor fehlender Restverteidigung. Dies wurde den Knappen jüngst bei der bitteren 3:4-Niederlage gegen Hansa Rostock zum Verhängnis. Büskens appelliert, „dass wir da sehr sehr aufmerksam sind. Das wir ihnen nicht die Momente geben, wo wir sie frei tief spielen lassen.“ Am Ende wird der Euro-Fighter aus Schalke noch mal ganz deutlich. „Es wäre zu einfach, es wäre fatal, es wäre nachlässig, wenn wir sie nur danach bewerten würden, wo sie im Moment stehen.“ Schalke ist also gewappnet und strebt gegen Ingolstadt wichtige drei Punkte an.