Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Fans in der Zwickmühle – jetzt müssen sie Fingerspitzengefühl beweisen

Diese Reaktion der Fans des FC Schalke 04 könnte wegweisend sein. Jetzt müssen sie Fingerspitzengefühl beweisen.

Wie reagieren die Fans des FC Schalke 04.
u00a9 IMAGO/Pakusch

Reis-Nachfolger bei Schalke offiziell vorgestellt

Der FC Schalke 04 hat nach der Entlassung von Thomas Reis einen neuen Chef-Trainer gefunden. Der Pottklub hat den Belgier Karel Geraerts verpflichtet.

Die Lage ist kritisch, das ist jedem beim FC Schalke 04 bewusst. Dass die 2. Liga kein Selbstläufer ist, haben die ersten neun Spieltage gezeigt. Mehr denn je müssen die Knappen erstmal darum kämpfen, nicht einen Komplett-Absturz à la Arminia Bielefeld zu erleben.

Ein wichtiger Faktor dafür sind zweifelsohne die Fans, denen man beim FC Schalke 04 nachsagt, stets den richtigen Riecher für die Situation zu haben. Das müssen sie in den kommenden Wochen mehr denn je beweisen. Denn sie stecken in einer Zwickmühle.

FC Schalke 04: Fans schweigen beharrlich

Das Signal kam an. Zwar nicht laut, aber dafür umso deutlicher. Bereits beim Spiel in Paderborn hatten die Fans der Knappen den lautstarken Support eingestellt. Eine Antwort auf die abermals enttäuschende Leistung ihrer Mannschaft. Da half auch Interimstrainer Matthias Kreutzer nicht, der statt Thomas Reis an der Seitenlinie stand.

++ S04 präsentiert Geraerts – und tappt schon wieder in eine gefährliche Falle ++

Ein Bild, dass sich beim Hertha-Heimspiel wiederholte. Die sonst lautstarke Nordkurve schwieg nach dem zwischenzeitlichen 0:2 wie weite Teile des Stadions. Eine gespenstische Stille – die aber immerhin etwas bei den Profis des FC Schalke 04 ausöste (hier mehr erfahren).

Wie reagieren die Fans?

Jetzt ist der neue Trainer in Karel Geraerts gefunden und sein erster Auftritt als S04-Cheftrainer stimmt zahlreiche Fans hoffnungsvoll. Dennoch bleibt die Frage, wie sie im Stadion reagieren, sollten sich die desolaten Auftritte weiter fortsetzen.

Eine Zwickmühle für die Anhänger. Sie haben zwei Möglichkeiten: Den neuen Trainer und seiner Spielidee eine Chance geben, auch wenn es nicht läuft. Oder die Stimmungs-Boykotte fortsetzen, den Spielern eins vor den Latz donnern, aber gleichzeitig auch den neuen Coach sofort abstrafen, obwohl dieser nichts für Kader und Situation kann.

FC Schalke 04 muss besser werden

Außer Frage steht, dass sich die Knappen verbessern müssen – und zwar dringend. Daran wird sich letztlich auch Geraerts messen lassen müssen. Denn mehr als Platz 16 steckt definitiv im S04-Kader.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


Der neue Coach hat jetzt zwei Wochen Zeit, die Spieler kennen zu lernen und neu einzustellen. Ob sich der Trainerwechsel auszahlt, zeigt sich beim nächsten Spiel des FC Schalke 04 gegen den Karlsruher SC.