Gelsenkirchen

FC Schalke 04 in der Krise – Domenico Tedesco: „Ich bin noch der richtige Trainer“

Schalkes Trainer Domenico Tedesco ist weiterhin davon überzeugt, dass er der richtige Trainer für den Verein ist.
Schalkes Trainer Domenico Tedesco ist weiterhin davon überzeugt, dass er der richtige Trainer für den Verein ist.
Foto: firo

Gelsenkirchen. Zunächst sah es schon ganz danach aus, als hätte sich der FC Schalke 04 wieder gefangen, doch dann kam die Ernüchterung: Am Sonntag verlor der Vizemeister der vergangenen Saison auswärts mit drei Gegentoren gegen Eintracht Frankfurt.

+++ Hier kannst du den Live-Ticker zum Spiel nachlesen +++

Die Kritik an der Mannschaft und auch an Trainer Domenico Tedesco wird immer lauter. Doch der 33-Jährige ist sich sicher: Der FC Schalke 04 kann die Krise bewältigen.

Domenico Tedesco über den FC Schalke 04: „Bin der richtige Trainer"

In einem Interview mit der Bild-Zeitung (Bezahlinhalt) antwortet der Deutsch-Italiener auf die Frage, ob er noch der richtige Trainer sei, um die Wende zu schaffen: „Davon bin ich überzeugt! Ich hinterfrage alles – auch mich. Wir lassen nichts unversucht."

+++ Schalke-Trainer Domenico Tedesco gibt Einblick in seine Gefühlswelt: „Ich habe mich in den vergangenen Wochen stark hinterfragt“ +++

Trotz des fehlenden Erfolges fühle sich Tedesco auf Schalke weiterhin mehr als wohl. Das hänge auch mit dem Vertrauen zusammen, das ihm der Verein entgegenbringt. Er erklärt: „Mehr Rückendeckung, als ich bekomme, kann man nicht verlangen. Zweifel kann ich niemandem vorwerfen."

------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

Schalke 04: Fan-Wut auf Schalke nach Pleite gegen Eintracht Frankfurt: „Das ist einfach nur Sch****“

FC Schalke 04: Heidel sieht Königsblau bald vor Dortmund – mit dieser Strategie

Eiskalte Eintracht schockt Schalke 04: Sky-Experte Hamann kann Entscheidung in dieser Szene nicht begreifen

------------------------------------

FC Schalke 04: Das ist der Plan für die Wende

Einen Plan, wie die Mannschaft von derzeit Platz 14 der Bundesliga-Tabelle wegkommen will, gibt es beim FC Schalke 04 auch schon. „Die Gedanken bleiben positiv. Wir haben Qualität in der Offensive – auch wenn die Ausfälle [der beiden Stürmer Mark] Uth und [Breel] Embolo natürlich ganz bitter sind", sagt Tedesco.

Zunächst hatte sich Uth im Spiel gegen Eintracht Frankfurt eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen. Kurze Zeit später soll es dann auch Embolo erwischt haben. Der 21-Jährige wird womöglich den Rest der Hinrunde verpassen, weil er sich angeblich den Mittelfuß gebrochen hat.

Schalke 04: Verstärkung im Winter?

Zur Kritik, dass Schalkes Sturm zu schwach ist, sagt Tedesco: „Wir haben bewiesen, dass wir Tore schießen können."

Ob das Team im Winter verstärkt werden soll, sei noch nicht klar. Der Plan: „Wir haben noch acht Spiele. Da müssen wir alles raus hauen. In der Pause müssen wir dann ein Fazit ziehen und Stellschrauben identifizieren."

Das nächste Spiel für den FC Schalke 04 steht erst am 24. November an. Nach der Länderspielpause empfangen die Königsblauen in der Bundesliga den 1. FC Nürnberg. Nur zwei Wochen später kommt es dann zum Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund an. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN