Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: 10 Rote Karten im Skandal-Finale! Ex-S04-Profi in Schlägerei verwickelt

Ein ehemaliger Profi des FC Schalke 04 war in einer Schlägerei in einem Skandal-Finale verwickelt, in dem zehn Spieler vom Platz flogen.

u00a9 IMAGO / Jan Huebner

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

Schon in der Bundesliga und beim FC Schalke 04 war Carlos Zambrano für seine häufig harte Spielweise bekannt. Zahlreiche Platzverweise kassierte der Peruaner unter anderem auch für Unsportlichkeiten.

Jetzt war der ehemalige Profi des FC Schalke 04 in einem handfesten Skandal in einem Finale verwickelt. Der Verteidiger flog mit neun anderen Spielern nach einer Schlägerei vom Platz.

FC Schalke 04: 10 Rote Karten im Skandalfinale

Was war passiert? Zwischen Boca Juniors und Racing gab es immer wieder hitzige Partien. Kaum eine Begegnung endet ohne Rudelbildung oder Platzverweise. Im Finale um die Trofeo de Campeones am Sonntag (6. November) ging es erneut heiß her.

Carlos Zambrano, der mittlerweile bei Boca Juniors spielt, jubelte in der 19. Minute über die Führung seines Klubs, ehe nur wenige Minuten später der Ausgleich fiel. Zur Halbzeit musste der Ex-Schalker aufgrund einer Verletzung dann allerdings raus.

Die ersten beiden Platzverweise gab es in der Nachspielzeit für eine Rudelbildung für Boca Juniors Sebastian Villa und Johan Carbonero von Racing Club. Es ging anschließend in die Verlängerung, in dem Alan Varela von Boca Juniors nach seinem zweiten Foulspiel ebenfalls vom Platz musste.

FC Schalke 04: Ex-Profi in Schlägerei verwickelt

Zwei Minuten vor dem Ende ging Racing Klub dann in Überzahl in Führung. Nach dem Treffer kam es dann zur Kartenflut. Weil Torschütze Carlos Alcaraz aufreizend vor der Fankurve der Boca Juniors feierte, verloren einige Boca-Profis die Nerven und zogen Alcaraz am Ohr, zerrten ihn zu Boden und es gab die nächste Rudelbildung.


Mehr News:


Schiedsrichter Facundo Tello, der ohnehin schon genug zu tun hatte, griff dann richtig durch. Torschütze Alcaraz flog mit seinem Teamkollegen Cabellos vom Platz. Bei Boca Juniors gab es gleich vier Spieler, die jeweils mit Rot und Gelb-Rot vom Platz mussten -darunter auch Carlos Zambrano.

https://twitter.com/ESPNFC/status/1589558292090687489/photo/1

Weil bei Boca zum Schluss nur noch fünf Spieler auf dem Platz standen, wurde die Partie abgebrochen. Racing Club führte mit 2:1 und wird Champion im Skandal-Finale.