Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Hechelmann schäumt vor Wut – und macht dem DFB schwere Vorwürfe

Dicke Luft beim FC Schalke 04! Die Knappen sind fuchsteufelswild. Allen voran Sportdirektor Andre Hechelmann kann sich nur schwer bremsen.

Bitter für Königsblau! Der FC Schalke 04 musste in den letzten Minuten des Transferfensters einen herben Rückschlag hinnehmen.
u00a9 IMAGO/Fussball-News Saarland

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Drama um Assan Ouedraogo. Für den FC Schalke 04 sind die schlimmsten Befürchtungen eingetroffen. Das Mega-Juwel, das bereits angeschlagen zur U17-WM reiste (hier mehr dazu), kehrt schwerverletzt zurück.

Ein heftiger Verlust, der die Knappen vor Wut schäumen lässt. Besonders der DFB bekommt von Sportdirektor Andre Hechelmann sein Fett weg. Eine Sache stört den FC Schalke 04 nämlich ganz gewaltig.

FC Schalke 04: Wochenlange Pause

Es passierte beim zweiten Gruppenspiel der U17-Nationalmannschaft gegen Neuseeland. Ein Gegenspieler trat Ouedraogo rüde um. Das S04-Juwel musste ausgewechselt werden. Zunächst gingen die Ärzte des Verbands davon aus, dass die Verletzung nichts Schlimmes sei.


Auch spannend: Später Knockout! S04-Juwel Kabadayi erlebt bitteren Augenblick


Kurz darauf hieß es, sie sei doch stärker als zunächst gedacht. Daraufhin setzte man den FC Schalke 04 in Kenntnis und Ouedraogo reiste zurück nach Gelsenkirchen. Dort ergab ein MRT nun: Riss der vorderen Syndesmose im rechten Fuß. Hinrunden-Aus, Drama perfekt.

Deutliche Worte an den DFB

Und so hatte Sportdirektor Hechelmann noch einige klare Worte an den DFB zu richten. Denn über den Ablauf des Ganzen sind die Knappen überhaupt nicht glücklich. „Wir hätten uns […] gewünscht, dass wir zeitnah nach dem Spiel eine eindeutige Diagnose und damit klare Kommunikation des Verbandes erhalten“, sagte er.

Assan Ouedraogo ist doch schwerer verletzt. Foto: IMAGO/Team 2

Das ist offensichtlich nicht passiert, weshalb der jetzt feststehende Ausfall die Knappen gleich doppelt trifft. Erst im kommenden Jahr entscheidet sich, wann Ouedraogo wieder auf dem Platz stehen kann. Den Einsatz bei der U17-WM dürfte gerade jeder Königsblaue verfluchen.

FC Schalke 04: Irre Posse

Denn der Nominierung Ouedraogos war eine unglaubliche Posse vorausgegangen. Weil Schalke in der Liga nicht auf das Juwel verzichten wollte, stellte man ihn ursprünglich nur für die von der FIFA festgelegte Pflichtphase ab. Zudem kommunizierte man, dass man nach der Gruppenphase schauen werde, den Spieler vorzeitig zurückzuholen.


Weitere News für dich:


Anschließend fehlte Ouedraogo angeschlagen gegen Elversberg, weshalb der FC Schalke 04 ihn doch eher nach Indonesien reisen ließ. Dort stand er schnell auf dem Platz – nur um sich dann wieder zu verletzen. In dieser Geschichte gibt es einfach keinen Gewinner.