Veröffentlicht inFussball

Niederlande – Argentinien: Hässliche Szenen – Star sorgt für komplette Eskalation

Beim hitzigen Duell Niederlande – Argentinien ging es mächtig zur Sache. Eine hässliche Aktion sorgte schließlich für die völlige Eskalation.

Rudelbildung bei Niederlande - Argentinien.

Das sind die Top-Stars der WM in Katar

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar treffen die weltbesten Kicker aufeinander. Für einige Stars dürfte es jedoch die letzte WM sein. Wir zeigen dir die Top-Stars der WM in der Wüste.

Niederlande – Argentinien: Ein hitziges und dramatisches Spiel. Sportlich überragte Lionel Messi alle. Diskutiert wurde am Ende aber auch über Leandro Paredes. Denn der sorgte mit einer hässlichen Aktion für eine völlige Eskalation.

In der Schlussphase von Niederlande – Argentinien ballerte der Star den Ball nach einem Foul mit voller Wucht in die holländische Reservebank. Sofort kochten die Emotionen hoch. Eine heftige Rudelbildung war die Folge.

Niederlande – Argentinien: Heftige Rudelbildung nach hässlicher Aktion

Die letzten Minuten der regulären Spielzeit liefen, Oranje kämpfte mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, als es plötzlich richtig abging. Leandro Paredes foulte Nathan Aké unmittelbar vor der Reservebank der Niederländer. Nach dem Pfiff stand er auf und schoss den Ball so hart wie er konnte in die Bank.

Nur durch puren Zufall traf der Strahl keinen Menschen, sondern einen leeren Stuhl. Statt sich zu entschuldigen drehte sich Paredes um. Weit kam er jedoch nicht. Die komplette Bank der Holländer stürmte wutentbrannt auf den Täter zu. Virgil van Dijk checkte ihn zu Boden, dann gingen sich praktisch alle Spieler und Reservisten gegenseitig an die Gurgel.

Kurioses Ende der Rudelbildung

Die Akteure kriegten sich gar nicht wieder ein. Immer wieder gingen Spieler zu Boden, rangelten und schubsten was das Zeug hielt. Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz gab sich wenig Mühe, die Situation in den Griff zu bekommen. Er stand einige Meter entfernt und blies immer wieder in seine Trillerpfeife.

Ebenso erstaunlich: Nur zwei Gelben Karten waren die Folge. Paredes und Van Dijk sahen sie. Der Argentinier hätte sie bereits für das Foul bekommen können, die anschließende Unsportlichkeit wäre dann sogar ein Blitz-Platzverweis gewesen.


Mehr aktuelle News:


Auch in der weiteren Folge waren alle bei Niederlande – Argentinien auf 180. Immer wieder gab es Streitigkeiten, Diskussionen und Rudelbildungen. Auch nach Hollands Last-Minute-Ausgleich und dem Ende der regulären Spielzeit.

Erst im Elfmeterschießen fiel schließlich die Entscheidung. Mit 4:3 setzten sich die Argentinier durch. Emiliano Martinez parierte gleich zwei Elfmeter und hielt damit das Halbfinale für die Albiceleste fest.