Veröffentlicht inFussball

Mario Götze: Zweiter Rückkehr-Hammer stand kurz bevor – Insider mit pikanter Enthüllung

Ein Insider hat enthüllt, dass Mario Götze vor kurzem vor einer Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein gestanden haben soll.

© IMAGO / Jan Huebner

Mario Götze: Die Achterbahn-Karriere des WM-Helden

Mario Götze kann in seiner Karriere auf zahlreiche Titel zurückblicken. Einmal Weltmeister, fünfmal deutscher Meister, viermal DFB-Pokalsieger und einmal Pokalsieger in Holland. Wir blicken für dich auf die Achterbahn-Karriere des WM-Helden.

Als Mario Götze im Sommer 2013 von Borussia Dortmund zum FC Bayern gewechselt ist, zog er den Zorn nahezu aller BVB-Fans auf sich. In einer Phase, in der die Kräfteverhältnisse im deutschen Fußball nach zwei deutschen Meisterschaften der Dortmunder sowie einem Pokalsieg und dem Einzug ins Champions-League-Finale in Richtung der Schwarzgelben zu kippen drohten, verpflichteten die Münchener kurzerhand den Spielgestalter des BVB. Dies gefiel den Fans gar nicht.

Im Sommer 2016 folgte dann die überraschende Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund, ehe er sich im Sommer 2020 PSV Eindhoven anschloss und den BVB abermals verließ. Beinahe wäre es vor gar nicht allzu langer Zeit fast zu einer erneuten Rückkehr gekommen. Dieses Mal allerdings zum FC Bayern.

Mario Götze stand vor Rückkehr zum FC Bayern

Im „Sport1“-Doppelpass hat Uli Hoeneß, der langjährige Manager des Rekordmeisters, verraten, dass die Münchener über eine Rückholaktion von Mario Götze nachgedacht haben. „Wir hatten vor ein, zwei Jahren mit Flick überlegt, ihn zurückzuholen. Das hat aber nicht geklappt“, gestand der 71-Jährige. „Er ist ein überragender Spieler und hat in Eindhoven nicht viel verlernt“, ergänzte er anschließend.

Demzufolge soll Hansi Flick, der damals noch Trainer des FC Bayern gewesen ist, 2020 schon von den Qualitäten von Götze überzeugt gewesen und wollte ihn deswegen gerne zurückholen. Aufgrund der Tatsache, dass nicht alle der damaligen Verantwortlichen in München vom Weltmeister überzeugt gewesen seien, kam eine erneute Rückkehr nicht zustande. „Aktuell ist er für uns keine Option. Das muss man so stehen lassen“, meinte Hansi Flick im September 2020.

Mario Götze blüht bei Frankfurt auf

Nach seinem zweiten Abschied vom BVB wechselte Mario Götze ablösefrei zum PSV Eindhoven in die Niederlande. Dort verbrachte er zwei Jahre, in denen er in 77 Spielen 18 Tore und 18 Vorlagen erzielte.


Mehr News:


Dank seiner starken Leistungen in den Niederlanden empfahl sich der 30-Jährige im vergangenen Sommer für eine erneute Anstellung in der Bundesliga. Für drei Millionen Euro wechselte er vor knapp sechs Monaten zu Eintracht Frankfurt. Für die Hessen erzielte er in 24 Partien zwei Tore und vier Vorlagen. Diese brachten ihm auch eine erneute Nominierung für die Nationalmannschaft unter Hansi Flick ein.