Für seine muslimischen Fans – Real Madrid entfernt christliches Kreuz aus seinem Wappen

Das Christuskreuz wird in einigen Regionen aus dem Real-Wappen entfernt.
Das Christuskreuz wird in einigen Regionen aus dem Real-Wappen entfernt.
Foto: iStock/Zoyel
  • Real Madrid ändert ein Detail in seinem Wappen
  • In einigen Regionen der Welt wird das Christuskreuz entfernt
  • Das soll in muslimischen Ländern den Verkauf der Fanartikel steigern

Madrid. Wer ganz genau hinguckt, wird es sehen: Der spanische Rekordmeister Real Madrid ändert sein Logo.

Keine Sorge, so rabiat wie bei Juventus Turin wird es nicht. Nur ein kleines Detail wird sich ändern - und das auch nur in einigen Regionen der Welt.

Das Kreuz wird von der Krone genommen

In streng muslimischen Ländern wird künftig das Christuskreuz auf der Krone im Real-Wappen entfernt. Das berichten spanische Medien.

Die Löschung des Kreuzes aus dem Emblem erfolgt demnach in Absprache mit dem Unternehmen Marka. Das hält die Merchandising-Vermarktungsrechte in vielen Ländern des Nahen Ostens.

In den streng religiösen Ländern Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, dem Oman, Katar und Kuwait sollen durch die Entfernung des christlichen Symbols die Erlöse aus dem Verkauf von Fanartikeln gesteigert werden.

Auch spannend:

Der Fanliebling wechselt nach Köln - So emotional reagieren die BVB-Fans auf den Subotic-Transfer

Dicke Fans sollen abspecken: Schalke lädt seine pummeligen Anhänger zum Training ein

Nur ein personelles Fragezeichen plagt VfL-Trainer Verbeek vor dem Rückrunden-Auftakt in Berlin

 
 

EURE FAVORITEN