Veröffentlicht inFussball

Frauen-EM 2022: Viertelfinale unterbrochen – Schuld ist dieser Demonstrant!

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Ein Demonstrant hat bei der Frauen-EM 2022 für ordentlich Wirbel gesorgt. Das Viertelfinalspiel England gegen Spanien am Mittwochabend musste für einige Zeit unterbrochen werden.

Da rückte das Sportliche bei der Frauen-EM 2022 für einen kurzen Augenblick in den Hintergrund: Beim packenden 2:1-Viertelfinal-Sieg der Engländerinnen gegen die Spanierinnen stürmte ein Demonstrant plötzlich den Platz.

Frauen-EM 2022: Demonstrant wurde von Ordner weggebracht

Der Demonstrant der Klimaaktivisten-Gruppe „Just Stop Oil“ hatte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit versucht an einen Torpfosten zu kleben. Das Spiel wurde unterbrochen, der Demonstrant von einem Ordner weggebracht.

Die Organisation „Just Stop Oil” machte in der Vergangenheit bereits Schlagzeilen mit ähnlichen Aktionen. Beim Premier-League-Spiel Everton gegen Newcastle im März 2022 band sich ein Aktivist ebenfalls an einen Torpfosten fest.

Frauen-EM 2022: Gastgeber England musste gegen Spanien in die Verlängerung

Die Engländerinnen ließen sich von dem Flitzer jedenfalls wenig beeindrucken. Nach einem 0:1-Rückstand gegen Spanien glich Ella Toone in der 84. Minute für das Gastgeber-Land aus. Es ging in die Verlängerung! Georgia Stanway war es schließlich, die in der 96. Minute mit ihrem Treffer das Halbfinal-Ticket für die Engländerinnen löste.

——————————

Weitere Nachrichten zum Thema Frauen-EM 2022:

———————————

Warum eine Star-Spielerin nach dem Deutschland-Auftaktspiel bei der Frauen-EM 2022 plötzlich in Tränen ausbrach, liest du hier>>> (cf)