Veröffentlicht inBVB

Kopenhagen – Dortmund: Deutliche Warnung! BVB-Fans müssen besonders auf der Hut sein

Mit Kopenhagen – Dortmund steht ein hochbrisantes Spiel an. Vor der Begegnung gibt es eine Warnung an die Fans des BVB.

Kopenhagen - Dortmund
u00a9 IMAGO / Kirchner-Media

Borussia Dortmund

Die Rekordspiele des BVB

Der sportliche Ausgang ist zunächst zweitrangig. Wenn der BVB zum Spiel Kopenhagen – Dortmund reißt, steht der Tabellenplatz bereits fest. Das Achtelfinale ist erreicht. Nach hohen Belastungen in den letzten Wochen kann Edin Terzic die Begegnung zur Belastungssteuerung nutzen.

Ein anderes Problem droht aber auf den Rängen. Die Bilder von Leuchtraketen, die aus dem Kopenhagener Block auf Dortmunder Fans flogen, sind noch immer präsent. Bei Kopenhagen – Dortmund müssen in Dänemark daher die BVB-Fans besonders auf der Hut sein.

Kopenhagen – Dortmund: Keine Ultras und doch Krawall?

Die örtliche Polizei hat die Begegnung schon vor Wochen als Hochrisikospiel eingestuft. Weil der Borussia bei weiteren Fan-Vergehen zudem ein Teilausschluss der Fans droht, sind die Gästekarten am Mittwochabend personalisiert.

Ein Vorgehen, welches die Ultras zum Anlass nahmen, um das Spiel zu boykottieren. Sie kündigten an, nicht nach Kopenhagen zu fahren – zumindest nicht geschlossen. Laut „Ruhr Nachrichten“ rechnet Borussia Dortmund trotzdem damit, dass einzelne Ultras die Reise antreten. Die Beziehung der Dortmunder Fans zum Kopenhagen-Rivalen Bröndby könnte daher auch im Rückspiel für eine explosive Mischung sorgen.

Polizei bereitet sich vor

Daher bereitet sich die Polizei in Kopenhagen auf einen langen Abend vor – und trifft Sicherheitsmaßnahmen, die alle Fans betreffen! Die Beamten teilten mit, dass es eine eigens eingerichtete Zone geben werde, in welcher Straftaten härter geahndet werden als gewöhnlich.

„Wir führen die strengere Strafzone ein“, warnt die Polizei, „weil wir leider davon ausgehen, dass es zu Unruhen kommen kann, an denen große Gruppen deutscher und dänischer sogenannter Risikofans aus mehreren verschiedenen Vereinen beteiligt sind.“ Genauere Kontrollen kommen in der Zone damit wohl auf alle BVB-Fans zu.

Kopenhagen – Dortmund: Das sollten Fans beachten

Doch nicht nur die besondere Strafzone müssen Fans beachten. Im Vorfeld der Partie rief Borussia Dortmund seine Fans bereits dazu auf, im Kopenhagener Stadtgebiet auf das Tragen von Fan-Utensilien zu verzichten.


Weitere Neuigkeiten:


„Auch wenn wir immer stolz darauf sind, unser Schwarzgelb überall auf der Welt präsentieren zu können, so ist es im Umfeld dieses Spiels aufgrund der extremen Rivalität zwischen einzelnen Gruppen beider Fanlager nicht auszuschließen, dass es vor Ort zu Provokationen oder gar zur Androhung von Gewalt gegenüber unbeteiligten Fans kommen kann“, begründete der Verein.