Veröffentlicht inBVB

Jadon Sancho: Hoffnung für den BVB? Ex-Star fällt wohl erste Wechselentscheidung

Wohin verschlägt es Jadon Sancho im Winter? Manch ein BVB-Fan träumt immer noch von seiner Rückkehr. Eine erste Entscheidung steht.

Jadon Sancho steht vor einem Winter-Wechsel.
u00a9 IMAGO/MB Media Solutions

Ehemaliger BvB-Star Jadon Sancho: Das ist die Karriere des Ex-Dortmunders

Jadon Sancho war einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer war als junger Spieler bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London.

Auf diese Nachricht hoffen zahlreiche Fans von Borussia Dortmund! Der unrühmliche Absturz von Jadon Sancho bei Manchester United schmerzt sie bis heute. Beim BVB war der ein Engländer Fanliebling und Stammspieler, kurzum ein echter Star.

Viel ist davon seit seinem Wechsel zu den „Red Devils“ nicht übrig geblieben. Jadon Sancho (hier mehr zu ihm lesen) wird im Winter wechseln müssen – das ist allen klar. Eine erste Entscheidung hat der Flügelflitzer jetzt wohl getroffen.

Jadon Sancho will nicht zu Ronaldo

Seit seinem Streit mit Trainer Erik ten Hag ist der 23-Jährige in Manchester unten durch. Er darf nicht mehr spielen, trainiert bei der Jugendmannschaft, darf nichtmal mehr mit seinen Kollegen essen. Es ist kein Geheimnis, dass beide Seiten einen Wechsel wollen.


Auch spannend: Borussia Dortmund: Mega-Schock! Diese Nachricht kommt zur Unzeit


Und Interesse am Ex-BVB-Star ist durchaus vorhanden. Juventus Turin soll ein heißer Kandidat sein. Auch eine Rückkehr zu Borussia Dortmund ist immer wieder ein Thema, die Hoffnung groß, dass er hier zu alter Stärke zurückfinden könnte.

Aber, wenig verwunderlich, gibt es auch Interesse aus Saudi-Arabien. Nach der Transferoffensive im Sommer, sollen auch im Winter wieder viele Stars in die Wüste gelockt werden. Doch Jadon Sancho hat offenbar keine Lust, in einer Liga mit Cristiano Ronaldo und Co. zu kicken!

Chance für den BVB?

Wie der italienische Transferexperte Rudy Galetti berichtet, betrachte der Noch-United-Spieler einen möglichen Wechsel nach Saudi-Arabien nicht als konkrete Option. Damit fallen einige finanzkräftige Vereine als potenzielle Sancho-Käufer weg!

Eine gute Nachricht für die Borussia, sollte man sich letztlich doch mit einem Transfer des „verlorenen Sohns“ beschäftigen wollen. Bisher hieß es, das Dortmund maximal zu einer Leihe bereit sei, Manchester den Spieler eigentlich aber lieber verkaufen will.


Hier bekommst du mehr News:


Im Rennen befindet sich auch Juventus Turin. Laut Galetti sei die „Alte Dame“ in Gesprächen mit Manchester – allerdings auch nur wegen einer Leihe. Die Chancen für Borussia Dortmund bezüglich Jadon Sancho wäre also wohl nicht gänzlich dahin.