Dortmund

Franck Ribery: Ehefrau sorgt bei Dortmund - Bayern für nächsten Instagram-Eklat: „Echt widerlich“

Wahiba Ribery mit ihrem Ehemann Franck im Trikot des FC Bayern München.
Wahiba Ribery mit ihrem Ehemann Franck im Trikot des FC Bayern München.
Foto: imago

Dortmund. Sie reklamierten und reklamierten und reklamierten. Diesen Eindruck hatten viele BVB-Fans während des Spiels Dortmund gegen Bayern von den Profis und Verantwortlichen des FC Bayern München.

Bei Twitter nahmen die Fans vor allem Robert Lewandowski ins Visier. Der Ex-Borusse forderte in der ersten Halbzeit gleich mehrfach Strafstoß und bedrängte Schiedsrichter Manuel Gräfe vehement. „Gib Lewandowski gelb, mein Gott. Jeder andere hätte nach 3x Diskutieren schon ne Gelbe“, regte sich etwa ein BVB-Fan auf.

+++ Spektakel bei Dortmund gegen Bayern – doch ein Schalke-Fan achtet nur auf dieses Detail +++

Das sahen die Münchner naturgemäß anders. Wahiba Ribery, Ehefrau von Franck Ribery, demonstrierte bei Instagram, wie sehr sich die Bayern vom Schiedsrichter betrogen fühlten.

Dortmund - Bayern: Wahiba Ribery pöbelt gegen Manuel Gräfe

Auf Französisch schrieb sie in ihrer Story zunächst, dass sie keine Lust habe, am Sonntag in der „Bild-Zeitung“ zu erscheinen. Sie kündigte an, sich deshalb nicht über Spieler oder den Schiedsrichter der Partie Dortmund gegen Bayern zu äußern.

+++ FC Bayern: Lisa Müller pöbelt gegen Trainer Kovac – und geht jetzt einen drastischen Schritt +++

Doch wenig später machte sie genau das Gegenteil und richtete heftige Worte in Richtung Manuel Gräfe: „Unglaublich. Aber verdammt Schiri mach deine Augen auf. Echt widerlich. Diese Inkompetenz ekelt mich am Fußball an. Das ist unglaublich.“ Für eine solche Wortwahl dürften Profi-Spieler eine saftige Geldstrafe erwarten.

Ehefrauen der Bayern-Stars nutzen Instagram als Ventil

Der Wutausbruch von Wahiba Ribery ist der zweite Instagram-Eklat beim FC Bayern München innerhalb kurzer Zeit.

Zuletzt hatte sich Lisa Müller während des Spiels Bayern gegen Freiburg über Nico Kovac ausgelassen. Hier liest du alles zum Instagram-Post von Lisa Müller >>>

Der Post sorgte für reichlich Unruhe im Münchner Umfeld. Nach der Niederlage der Bayern in Dortmund dürfte die Schiedsrichter-Kritik erneut Öl ins Feuer beim kriselnden Rekordmeister gießen. Hier kannst du den Spielverlauf des Spitzenspiels nachlesen >>>

Ribery nach Dortmund-Spiel ausgerastet?

Nach der bitteren Niederlage in Dortmund soll auch Franck Ribery ausgerastet sein. Der Bayern-Star soll den französischen TV-Reporter Patrick Guillou geohrfeigt haben.

-----------------

Die Stationen in der Karriere von Franck Ribery

  • 2000-2002 :US Boulogne
  • 2002-2003: Olympique Alès
  • 2003-2004: Stade Brest
  • 2004-2005: FC Metz
  • 2005: Galatasaray Istanbul
  • 2005-2007 Olympique Marseille
  • 2007- heute: FC Bayern München

-----------------

Bayerns Sportdirekttor Hasan Salihamidzic hat bestätigt, dass es einen Vorfall gegeben hat. Alle Hintergründe erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN