Veröffentlicht inBVB

Erling Haaland: Ex-BVB-Star sorgt schon wieder für Fassungslosigkeit – „Wird langsam albern“

Erling Haaland ist ein Phänomen. Und jetzt sorgt der Ex-BVB-Stürmer in England schon wieder für Fassungslosigkeit.

© IMAGO / Matt West/Shutterstock

Erling Haaland: Die Karriere des ehemaligen BVB-Stars

Der Norweger Erling Haaland ist zum internationalen Stürmer-Star gereift. Wir stellen Dir die Karriere des ehemaligen BVB-Stars vor.

Vom strahlenden Helden zum Sündenbock und wieder zurück – diesen Weg macht Erling Haaland gerade durch. Plötzlich sind alle Diskussionen um Abhängigkeit und maue Auftritte vergessen. Am Wochenende ballerte der Norweger wieder los.

Auf einmal schwärmt die ganze Insel wieder von Erling Haaland. Mit seinen Leistungen macht er selbst einige Legenden sprachlos. Jetzt bläst der Ex-Star von Borussia Dortmund mit Manchester City noch mal zum großen Titelangriff.

Erling Haaland trifft dreifach – mal wieder

In der englischen Presse kann man sehr schnell vom Helden zum Buhmann werden – und umgekehrt. Dass musste der norwegische Superstar in den letzten Tagen am eigenen Leib erfahren. Da hatte er mal drei Spiele in Folge nicht getroffen und schon wurde der 60-Millionen-Euro-Transfer komplett infrage gestellt.

Manchester City sei ohne ihn besser dran, die Mannschaft von Pep Guardiola wäre mit Erling Haaland viel zu eingeschränkt – alles Vorwürfe von Experten und Fans. Damit scheinen sie allerdings nur den Kampfgeist der Tormaschine geweckt zu haben. Am Sonntag erzielte Haaland prompt einen Hattrick – mal wieder.

Wolverhampton versenkt

Gerade mal 54 Minuten brauchte er, um die Wolverhampton Wanderers am Sonntag (22. Januar) zu versenken. Dem ersten Treffer kurz vor der Pause ließ Haaland nach dem Seitenwechsel schnell zwei weitere Folgen.

Nach 19 Ligaspielen steht Erling Haaland nun schon bei sagenhaften 25 Toren. Damit hätte er im letzten Jahr die Torjägerkrone bereits sicher gehabt. Zudem markierte das Spiel gegen die Wanderers bereits seinen vierten Hattrick der Saison – das schaffen viele Profis in ihrer ganzen Karriere nicht einmal.

Erling Haaland: Lineker verblüfft

Kein Wunder also, dass der Auftritt Reaktionen von völlig verwundert bis einfach nur verblüfft nach sich zieht. So twitterte England-Ikone Gary Lineker noch während des Spiels im Bezug auf den erneuten Hattrick: „Langsam wird es ein bisschen albern.“



Auch sein Trainer, der Erling Haaland in den letzten Wochen stets verteidigt hatte, lobt den ehemaligen Stürmer von Borussia Dortmund einmal mehr. „Die Zahlen sind unglaublich“, schwärmte City-Coach Guardiola.