Dortmund

Kurz nach Trennung: Ex-BVB-Keeper Roman Weidenfeller gratuliert seiner Frau Lisa zum Geburtstag – ausgerechnet mit diesen Fotos

Bei Instagram hat Ex-BVB-Keeper Roman Weidenfeller sich von seiner Lisa verabschiedet.
Bei Instagram hat Ex-BVB-Keeper Roman Weidenfeller sich von seiner Lisa verabschiedet.
Foto: imago/Sven Simon

Dortmund. Die Meldung hatte in der vergangenen Woche viele Fans von Borussia Dortmund traurig gestimmt. Roman Weidenfeller und seine Frau Lisa trennten sich nach drei Jahren Ehe.

Im Gespräch mit „Bild“ stellte das Paar klar: „Wir haben uns einvernehmlich getrennt.“

Borussia Dortmund: Roman Weidenfeller bei Instagram ganz emotional

Dass dieser Satz offensichtlich keine leere Worthülse ist, bewies Roman Weidenfeller nun bei Instagram. In einem bewegenden Posting gratulierte der ehemalige Torwart von Borussia Dortmund seiner Noch-Ehefrau zum 32. Geburtstag.

„Happy Birthday, Lisa“, schrieb der Publikumsliebling von Borussia Dortmund: „Alles Gute und bleib gesund. Ich wünsche dir nur das Beste.“

+++ Michael Schumacher – Vertrauter besucht ihn mehrmals im Monat und verrät: „Ich wünschte, die Situation wäre eine andere“ +++

Dazu veröffentlichte Roman Weidenfeller eine Galerie mit zehn Schnappschüssen aus seiner gemeinsamen Zeit mit Lisa.

Fans begeistert: „Tolle Geste!“

Bei den Fans kam’s gut an. „Tolle Geste“, kommentierte ein User, und ein anderer meinte: „Das beweist mal wieder so viel Größe.“

+++ Sky schlägt gegen DAZN im Poker um Fußball-Rechte zurück – das musst du als Zuschauer jetzt wissen +++

Lisa und Roman Weidenfeller machten vergangene Woche klar, dass sie im Frieden auseinander gehen und ein gutes Verhältnis pflegen wollen: „Das Wohl unseres Sohnes ist uns nun das Wichtigste.“ Der gemeinsame Sohn ist zwei Jahre alt (hier alle Infos zur Trennung aus der vergangenen Woche).

Weidenfeller nährt Weltmeister-Fluch-Theorie

In den vergangenen Jahren haben Verschwörungstheoretiker immer wieder von einem Weltmeister-Fluch gesprochen, wenn deutsche Fußball-Stars sich von ihren Frauen oder Freundinnen getrennt hatten.

+++ Uli Hoeneß mit Signal an Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und Co.! Kampfansage oder Eingeständnis der Machtlosigkeit? +++

Schließlich durchlebten nach dem Titelgewinn in Brasilien 2014 schon die Weltmeister Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger, Andre Schürrle, Ron-Robert Zieler, Mesut Özil sowie Bundestrainer Joachim Löw ein Beziehungs-Aus.

Roman Weidenfeller bei Borussia Dortmund

2002 wechselte Roman Weidenfeller ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern zu Borussia Dortmund. Bis zum Sommer dieses Jahres absolvierte er 453 Pflichtspiele für den BVB. In Dortmund gewann er zwei deutsche Meisterschaften sowie zwei Mal den DFB-Pokal. Wegen seiner authentischen Art und seiner Vereinstreue wurde er beim BVB zu einem Publikumsliebling.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen