Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Sorgen um Emre Can – Terzic-Ansage an alle BVB-Stars

Emre Can hat sich im Spiel gegen Newcastle United verletzt. Wie steht es um den Kapitän von Borussia Dortmund?

Borussia Dortmund
u00a9 IMAGO/Offside Sports Photography

Edin Terzic: Das ist die Karriere des BVB-Trainers

Edin Terzic ist Cheftrainer des BVB und vom Verein gar nicht mehr wegzudenken. Wir stellen dir seine Karriere vor.

Borussia Dortmund schlägt Newcastle United in einem nervenaufreibenden Spiel mit 1:0 (1:0) und springt in der Champions-League-Gruppe F auf Rang zwei. Doch nicht alles zauberte dem BVB an diesem Abend ein Lächeln ins Gesicht.

Emre Can musste schon vor der 1. Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bei Borussia Dortmund sorgt man sich um seinen Kapitän. BVB-Trainer Edin Terzic hat nach dem Spiel ein Update gegeben und seinen Spielern eine Ansage gemacht.

Borussia Dortmund: Can muss verletzt runter

In der 38. Minute ist es passiert: Emre Can fasst sich über sein rechtes Knie, bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden liegen. Die BVB-Betreuer eilen zur Hilfe, stützen ihn und gehen vom Platz. Als Can am Spielfeldrand angekommen ist, setzt er sich auf den Boden, reibt den Bereich über seinem Knie.

+++ Newcastle – BVB: Nmecha schießt Dortmund zum Sieg – doch alle reden nur über IHN +++

Obwohl Salih Özcan schon fast bereit für die Einwechselung ist, geht Can zurück aufs Feld, will es nochmal probieren. Schnell signalisiert er: Es geht für ihn nicht weiter. Kurz darauf wird Can ausgewechselt, Özcan kommt.

Aus der Ferne ist eine Diagnose nur schwer. Trainer Edin Terzic sagte nach dem Spiel bei DAZN: „Er hat einen Schlag abbekommen – im traditionellen Sinnen einen Pferdekuss“, und offenbarte dann: „Er sagte: ‚So einen Schmerz hat er noch nie gespürt‘. Es ging dann nicht mehr weiter für ihn.“ Das klingt nicht wirklich gut.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Terzic-Lob für Özcan

Der eingewechselte Özcan machte seine Sache dann aber sehr stark. „So wie wir es schon in der Vergangenheit hatten, kommt dann mit Salih Özcan der Nächste rein. Salih hat es herausragend gut gemacht. Genau das ist das, was wir uns von allen Jungs im Kader wünschen“, lobte Terzic. Eine klare Ansage an alle BVB-Stars, die aktuell etwas hinterher hinken.


Das könnte dich auch interessieren:


Schon am Sonntag (29. Oktober) geht es für Borussia Dortmund in der Bundesliga weiter. Der BVB ist zu Gast bei Eintracht Frankfurt. Ob Can bis dahin wieder fit ist, ist noch offen – ebenso wie die Personalie Julian Brandt und Julian Ryerson.