Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Strafe für den BVB! UEFA bittet Klub zur Kasse

Borussia Dortmund: Strafe für den BVB! UEFA bittet Klub zur Kasse

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: Strafe für den BVB! UEFA bittet Klub zur Kasse

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Knapp einen Monat liegt der bittere Abend schon zurück: Ende Februar schied Borussia Dortmund gegen die Glasgow Rangers aus der Europa League aus.

Die Partie in Schottland bereitet Borussia Dortmund nachträglich nun nochmal Kopfschmerzen. Die UEFA leitete wegen Fan-Fehlverhalten Ermittlungen ein – und ist nun zu einem Entschluss gekommen.

Borussia Dortmund: Fans zündelten in Glasgow

Mit der Hypothek einer 2:4-Hinspiel-Niederlage war der BVB damals zu den Rangers gereist. Rund 2700 Fans reisten damals aus Deutschland mit, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Genützt hat es nichts: Das 2:2 im Rückspiel war für die Elf von Marco Rose zu wenig.

Abseits des Feldes fielen die mitgereisten BVB-Fans nicht nur wegen ihrer lautstarken Unterstützung, sondern auch wegen des Abbrennens diverser Pyrotechnik auf. Die UEFA sieht das traditionell nicht gerne, jetzt wurde der BVB sanktioniert.

Borussia Dortmund muss Geldstrafe bezahlen

Wie die „BBC“ berichtet, hat der Verband den Bundesliga-Zweiten zu einer Geldstrafe verdonnert. Demnach muss der Verein umgerechnet knapp 13.700 Euro für das Fehlverhalten seiner Anhänger bezahlen.

————————————

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

————————————

Glasgow wurde ebenfalls mit einer Strafe bedacht. Weil Zuschauer nach Abpfiff den Rasen betreten und das Weiterkommen ihrer Mannschaft feierten, müssen die Rangers ca. 5.000 Euro blechen.

Borussia Dortmund: Fans zünden auch in Köln

Noch etwas frischer sind die Bilder zündelnder Dortmund-Fans vom Sonntagabend gegen Köln. Nach Monaten der Abstinenz feierten die Ultras ihr Comeback. Seit dem 20. März gilt ein Großteil der Corona-Regeln nicht mehr, sodass die Fanszene geschlossen ins Stadion zurückkehren konnte.

Auch im Rhein-Energie-Stadion brannten die BVB-Anhänger daraufhin Feuerwerkskörper ab. Auch hier scheint es wahrscheinlich, dass der Deutsche Fußball-Bund den BVB bestraft.

Borussia Dortmund: Spektakuläres Wiedersehen? Ex-BVB-Coach will IHN holen

Gemeinsam führten sie Borussia Dortmund einst zu mehreren Titel. Nun könnte das Duo nach acht Jahren endlich wieder zusammenfinden (Mehr dazu erfährst du hier >>>).