Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund schmeißt Trainer raus – der Zeitpunkt überrascht

Bei Borussia Dortmund gibt es einen Trainerwechsel. Die U23 sucht ab sofort einen neuen Betreuer. Der Zeitpunkt überrascht.

Borussia Dortmund trennt sich von Christian Preußer.
u00a9 IMAGO / Thomas Bielefeld

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Umgekehrte Welten bei Borussia Dortmund. Auf der einen Seite: die Profimannschaft. Schwächelte man vor der Winterpause noch, hat man sich eindrucksvoll zurückgemeldet. In vier Bundesliga-Spielen holte man 2023 bisher die maximal Punktausbeute.

Auf der anderen Seite: die U23. Die wollte sich nach vielen Jahren in der Regionalliga langfristig in der dritten Liga etablieren. Für die Zweite von Borussia Dortmund ist dies die höchstmögliche Spielklasse. Doch das Team wackelt auch im neuen Jahr bedenklich. Die Schwarz-Gelben ziehen jetzt die Reißleine.

Borussia Dortmund: Trainer muss gehen

Manch ein Fan hatte es schon seit Längerem gefordert, jetzt ist es offiziell. Der BVB hat sich mit sofortiger Wirkung von Christian Preußer getrennt. Der Trainer hatte den Posten erst im Sommer vom nach Augsburg abgewanderten Enrico Maaßen übernommen.

++ Borussia Dortmund: Vor Rückkehr – Maaßen erklärt BVB-Abgang: „Hat unter den Fingernägeln gebrannt“ ++

Doch wo es Maaßen schaffte, in seiner ersten Saison gleich den Aufstieg und anschließend einen souveränen Klassenerhalt klar zu machen, strauchelte Preußer. Die Talente von Borussia Dortmund hatten über Monate mit Problemen zu kämpfen. Diese kosteten Preußer nun den Job.

Bittere Serie gerade durchbrochen

Der Zeitpunkt der Verkündung überrascht. Denn gerade erst am Samstag hatte die U23 von Borussia Dortmund eine Niederlagen-Serie von sechs Spielen gebrochen. Beim FC Ingolstadt gelang vor wenigen Tagen ein 2:1-Erfolg. Doch der Sieg kam zu spät, in Summe war er zu wenig für Preußer, um sich über Wasser zu halten.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, kommentiert der sportliche Leiter der U23, Ingo Preuß. In den vergangenen Wochen sei der Glaube gereift, dass „unsere Saisonziele in dieser Konstellation schwer zu erreichen sein werden.“

Borussia Dortmund: Talente kämpfen um Klassenerhalt

Tatsächlich ließt sich die aktuelle Tabelle wenig schmeichelhaft für die zweite Mannschaft. Zwar hat man durch den Sieg die Abstiegsplätze vorerst verlassen – doch 21 Punkte aus ebenso vielen Spielen sind zu wenig. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt einen Zähler.


Weitere Nachrichten:


Wer der neue Trainer bei den BVB-Juwelen wird, steht noch nicht fest. Borussia Dortmund werde „in den kommenden Tagen“ über die Nachfolge entscheiden. Am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft den 1. FC Saarbrücken.