Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Schlotterbeck zum BVB? Abwehr-Ass verrät – „Setzen uns nach der Saison zusammen“

Borussia Dortmund: Schlotterbeck zum BVB? Abwehr-Ass verrät – „Setzen uns nach der Saison zusammen“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Krempelt Borussia Dortmund seine Abwehr auf links?

Mit Niklas Süle hat bereits ein Innenverteidiger beim BVB unterschrieben. Der Vertrag des Nationalspielers beim FC Bayern läuft im Juni aus. Ab Juli geht es für Süle bei Borussia Dortmund weiter.

Borussia Dortmund: Nächstes Abwehr-Ass im Anmarsch?

Doch damit wohl nicht genug: Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass auch Nico Schlotterbeck im Visier von Borussia Dortmund steht. Der 22-Jährige entwickelte sich beim SC Freiburg zu einem der Top-Innenverteidiger der Bundesliga. Sein Vertrag beim Sport-Club endet 2023. Heißt: Für Freiburg wäre dieser Sommer die letzte Chance, um eine satte Ablöse für Schlotterbeck zu kassieren.

Dass der BVB in diesem Zusammenhang immer wieder erwähnt wird, ist kein Wunder. Schließlich offenbarte die Defensive von Borussia Dortmund in dieser Saison ein ums andere Mal Schwächen.

In den Europapokal-Wettbewerben kassierte die Mannschaft von Trainer Marco Rose gegen Ajax, Sporting Lissabon und die Glasgow Rangers erschreckend viele Gegentore. Und auch in der Bundesliga haben die Schwarzgelben mit 37 Gegentoren nach 24 Spielen deutlich zu viele für ihre eigenen Ansprüche hinnehmen müssen.

——————-

Mehr zu Borussia Dortmund:

——————-

Wechsel zu Borussia Dortmund? Das sagt Schlotterbeck

Da erschiene es nicht völlig aus der Luft gegriffen, wenn Borussia Dortmund im Sommer die Defensive weiter verstärkt – zumal sich um BVB-Verteidiger Manuel Akanji ständig Wechselgerüchte ranken. Eine Verpflichtung von Schlotterbeck würde also durchaus Sinn ergeben. Aber was sagt Schlotterbeck selbst eigentlich zu den Spekulationen?

„Ich will mich auf den Klub konzentrieren und erst nach der Saison setzen wir uns dann zusammen und überlegen uns den nächsten Schritt“, so Schlotterbeck im Gespräch mit Sky. Und weiter: „Gefühlt bin ich jede Woche in den Medien und das möchte ich gar nicht. Das lenkt tatsächlich ab.“

Solange Schlotterbeck weiterhin starke Leistungen auf dem Rasen zeigt und seine sportliche Zukunft nicht offiziell besiegelt ist, wird das Freiburger Abwehr-Ass sich wohl noch mit der medialen Aufmerksamkeit arrangieren müssen.

Borussia Dortmund: Nach Rätselraten um Youssoufa Moukoko – BVB rückt mit bitterer Wahrheit heraus

Die Abwesenheit Moukokos sorgte für Rätselraten bei Borussia Dortmund. Nun herrscht bittere Gewissheit. Hier alle Infos >>> (dhe)