Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Juwel blüht auf – und träumt von BVB-Rückkehr – „Ich will zurück“

Er blüht Woche für Woche auf und träumt von einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Darf er bald wieder unter Edin Terzic auflaufen?

Borussia Dortmund Rothe
u00a9 imago (Montage DER WESTEN)

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Zu den zahlreichen Abgängen bei Borussia Dortmund im Sommer 2023 zählte auch Tom Rothe. Das Talent wechselte auf Leihbasis zu Holstein Kiel und darf in der 2. Bundesliga Spielpraxis sammeln. Zur Freude aller Beteiligten läuft der Deal bislang sehr zufriedenstellend.

Und was passiert dann im kommenden Sommer? Rothe, der gerade in Kiel aufblüht, will gerne zu Borussia Dortmund zurück. Beim BVB will der Youngster dann richtig angreifen.

Borussia Dortmund: Talent träumt von BVB-Rückkehr

Neun Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen: Leihtalent Rothe begeistert aktuell Holstein Kiel. Die Spielzeit tut dem Linksverteidiger gut. Bei Borussia Dortmund hätte er wahrscheinlich die meiste Zeit auf der Bank gesessen. Das weiß auch Rothe selbst. Umso glücklicher ist er, dass er bei den „Störchen“ zu den Leistungsträgern gehört.


Auch interessant: Borussia Dortmund: Moukoko schickt pikanten Gruß an Terzic – „Es geht um Vertrauen“


„Ich bin hierher gekommen, um so viele Minuten wie möglich zu sammeln. Dass ich bislang wirklich jede Minute in dieser Saison auf dem Platz stand, ist umso schöner“, sagt Rothe im Interview mit den „Ruhr Nachrichten“. „Aber auch nur so kann ich mich entwickeln und besser werden. Ich gebe in jedem Spiel und jedem Training weiter Gas, damit es auch so weitergeht, und hoffe einfach, dass ich verletzungsfrei bleibe.“

Natürlich sei Rothe voll und ganz auf Holstein Kiel fokussiert und möchte weiterhin so erfolgreich bleiben. Aber sein Ziel ist klar: „Ich will zum BVB zurück und dort angreifen“, so der U20-Nationalspieler.

Gespräche mit Edin Terzic

Rothe erklärte auch, dass er im ständigen Austausch mit den Verantwortlichen von Borussia Dortmund sei. „Edin Terzic hat mich in der letzten Länderspielpause angerufen, gefragt, wie es mir geht, wie ich mich fühle“, berichtet das Talent. „Auch mit Otto Addo, der ja für die Nachwuchsspieler beim BVB verantwortlich ist, tausche ich mich oft aus. Er schreibt mir oder wir telefonieren, nach unserem Auswärtsspiel auf Schalke haben wir uns auch getroffen.“ Ausgerechnet gegen die Königsblauen konnte Rothe treffen und Holstein Kiel zum Sieg führen.


Mehr News für dich:


Dass es zu einer Rückkehr kommen wird, ist so gut wie sicher. Vor seiner Leihe hatte Rothe seinen Vertrag bis 2026 verlängert. Die Kieler haben zudem keine Kaufoption. Bedeutet: In der kommenden Saison darf Rothe dann wieder im BVB-Trikot auflaufen.