Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund will Star verkaufen – doch der BVB hat ein großes Problem

Die Bosse von Borussia Dortmund haben wenig Hoffnung, einen BVB-Profi loszuwerden. Es gibt nämlich ein großes Problem.

Borussia Dortmund BVB
u00a9 IMAGO/RHR-Foto

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Bei Borussia Dortmund werden für die kommende Winter-Transferperiode einige Neuzugänge erwartet. Der BVB braucht nämlich Verstärkung auf einigen Positionen. Zu viele Baustellen gibt es im Kader von Cheftrainer Edin Terzic. Auch Abgänge soll es bei den Schwarzgelben geben.

Zwar nicht für den Winter, aber im Sommer wird mit einem Abgang von Sebastien Haller gerechnet. Der Stürmer von Borussia Dortmund befindet sich derzeit in einem Formtief. Doch so ganz einfach wird der BVB den Angreifer wohl nicht los.

Borussia Dortmund will Star verkaufen

Nachdem Borussia Dortmund im Sommer 2022 Sebastien Haller verpflichtet hat, war die Freude über den Top-Stürmer groß. Allerdings folgte nur wenig später ein Riesenschock: Beim Stürmer wurde ein Hodenkrebs diagnostiziert. Monatelang fiel der 29-Jährige aus, musste in die Reha.


Auch interessant: Borussia Dortmund: Alle Augen sind auf ihn gerichtet – BVB-Star droht ein bitterer Abschied


Zur Rückrunde der vergangenen Saison kehrte er dann zurück und zeigte in den knapp sechs Monaten, was für eine Klasse er hat. In 19 Bundesliga-Spielen gelangen Haller neun Tore und fünf Vorlagen. Die Hoffnung war groß, dass der Stürmer auch in dieser Saison an seiner starken Leistung anknüpft. Doch es kam alles anders. Zwei Tore erzielte er bislang, beide im DFB-Pokal. In der Bundesliga und in der Champions League traf er nicht ein einziges Mal.

Deshalb wird seit einigen Wochen über einen Abgang des Angreifers spekuliert. Zwar nicht im kommenden Winter-Transferfenster, das am 1. Januar 2024 öffnet, dafür aber im Sommer. Allerdings gibt es hier ein Problem.

BVB erwartet keine Angebote für Haller

Laut einem Bericht der „Sport Bild“ rechnen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund nicht damit, dass ein Angebot für Haller reinflattert. Der Vertrag des Angreifers ist noch bis 2026 datiert, bis dahin kassiert er – ohne stattliche Punkteprämien – rund sieben Millionen Euro pro Jahr ein. Das sind also insgesamt 18 Millionen Euro.


Mehr Nachrichten für dich:


Die Hoffnung beim BVB ist noch da, dass Haller seine Formkrise überwindet und wieder zu einem Goalgetter wird. Doch gleichzeitig gibt es auch große Sorgen, dass die magere Torausbeute des Mittelstürmers ihm zu schaffen macht. So wird es definitiv schwer, im kommenden Sommer einen Abnehmer für ihn zu finden, der auch die Ablöse für den Angreifer zahlen würde.