Veröffentlicht inBVB

Paris Brunner: Poker um BVB-Juwel? Aussagen lassen aufhorchen

Bekommt Paris Brunner bei Borussia Dortmund einen Profivertrag? Nun hat sich sein Berater und Vater zu Wort gemeldet.

Borussia Dortmund BVB Paris Brunner
u00a9 IMAGO/Steinbrenner

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Bei Borussia Dortmund hat Sportdirektor Sebastian Kehl so einiges zu tun. Neben der Arbeit auf dem Transfermarkt muss sich der Ex-Profi auch um die Verträge der Spieler des aktuellen Kaders kümmern. Dazu zählt auch Paris Brunner.

Das Juwel kommt zwar bei der ersten Mannschaft noch nicht so oft zum Einsatz, dennoch soll Paris Brunner einen Profivertrag bekommen. Erstmals hat sich sein Vater nun zu den Vertragsgesprächen geäußert.

Paris Brunner: Vertragspoker um BVB-Juwel?

Er gehört zu den größten Talenten des Landes und zeigte schon im vergangenen Jahr, was für eine Klasse er hat. Paris Brunner führte die deutsche U17 Nationalmannschaft sowohl zum EM- als auch zum WM-Titel. Auch mit den Jugendteams von Borussia Dortmund feierte der Youngster viele Erfolge.


Auch interessant: Borussia Dortmund: Terzic lässt aufhorchen – „Einer der Besten“


Auf seinen ersten Profieinsatz im Team von Cheftrainer Edin Terzic muss sich Brunner noch gedulden, das dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Dortmunder wollen den 17-Jährigen dennoch vorher mit einem Profivertrag ausstatten. Gespräche wurden schon angekündigt, allerdings wurde vom BVB noch nichts verkündet.

„Es ist noch nichts entschieden“, sagte Vater und Berater Norbert Brunner gegenüber den „Ruhr Nachrichten. „Wir sind aktuell noch in Gesprächen mit Borussia Dortmund und besprechen die fußballerische Entwicklung, die Paris durch den BVB aufgezeigt wird.“ Ferner betonte Brunner, die Verhandlungen würden unabhängig vom 18. Geburtstag seines Sohnes geführt.

Brunner sorgt auch neben dem Platz für Aufregung

Es bleibt also abzuwarten, ob die Vorstellungen von Paris Brunner und dem BVB in Einklang zu bringen sind. Zwar hat das Talent eine rosige Zukunft vor sich, allerdings schrieb er schon öfters negative Schlagzeilen.

Im vergangenen Jahr wurde Brunner beispielsweise für mehrere Wochen von Borussia Dortmund suspendiert. Zu den Gründen schweigt der Klub heute noch. Als er begnadigt wurde, durfte er mit nach Spanien zum Trainingslager fliegen. Dort sorgte er erneut für Aufregung. Medienberichten zufolge soll er sich entgegen der allgemeinen Absprache aus dem Hotelzimmer des BVB-Quartiers entfernt haben und dann vom Trainerteam erwischt worden sein. Auch Sturmtalent Cole Campbell soll dabei gewesen sein.


Mehr Nachrichten für dich:


Seine Eltern mussten deshalb vergangene Woche zum Rapport in die Geschäftsstelle des BVB, wie „Sky“ berichtet. Bereits im letzten Testspiel gegen Lüttich (3:3) durften die beiden Talente nur zuschauen und wurden als einzige Feldspieler nicht eingesetzt. Gegen Darmstadt (3:0) standen beide nicht mal im Kader.