Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Rätselraten um Brunner-Suspendierung – Terzic spricht Klartext

Paris Brunner wurde bei Borussia Dortmund suspendiert. Der BVB hält sich wegen den Gründen bedeckt. Edin Terzic spricht deshalb Klartext.

Borussia Dortmund Brunner
u00a9 imago (Montage DER WESTEN)

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Die Nachricht sorgte am Mittwoch (18. Oktober) für einen Riesenknall bei Borussia Dortmund! Top-Talent Paris Brunner wurde mit sofortiger Wirkung suspendiert.

Die genauen Gründe dafür nennt Borussia Dortmund nicht. Was genau passiert ist, ist weiterhin unklar. Auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen am Freitag (20. Oktober, 20.30 Uhr) äußerte sich Cheftrainer Edin Terzic zur Suspendierung des Mega-Juwels.

Borussia Dortmund: Rätselraten um Brunner-Suspendierung

Was ist da passiert? Das fragen sich aktuell viele Fans von Borussia Dortmund, nachdem Paris Brunner aus der U19 „bis auf Weiteres“ suspendiert worden ist. Die Schwarzgelben halten sich mit den Gründen für die Suspendierung des Nachwuchstalentes weiterhin bedeckt (hier mehr dazu).


Auch interessant: Borussia Dortmund: Heftiger Rückschlag für BVB-Star – platzen alle seine Hoffnungen?


„Der Verein hat mit dem Statement am Mittwoch alles gesagt, was wir zu diesem Zeitpunkt zu dem Thema sagen möchten“, erklärte BVB-Coach Edin Terzic. Als die Länderspielpause begann, trainierte Brunner noch mit der Profimannschaft. „Paris ist ein herausragend talentierter Spieler, der in der vergangenen Woche sehr gut bei uns mit trainiert hat. Aber es gab da einen Vorfall, der uns zu dieser Maßnahme gezwungen hat“.

Pressesprecher Sven Westerschulze betonte, dass die Gründe zum Vorfall nicht genannt werden: „Dadurch, dass Paris noch minderjährig ist, haben wir auch eine Verantwortung dem Spieler gegenüber. Er ist ein 17-jähriger Junge, der medial sehr viel Aufmerksamkeit erfährt.“

Brunner verlässt Geschäftsstelle mit Schuhkartons

Knapp eine Stunde nach der Pressekonferenz ist in den sozialen Medien ein Video von Brunner aufgetaucht, der die Geschäftsstelle von Borussia Dortmund mit mehreren Schuhkartons in der Hand verlässt. Danach stieg er ins Auto von seinem Vater und fuhr davon.


Mehr News für dich:


Es ist übrigens nicht die erste Suspendierung des Youngsters. In der vergangenen Saison wurde Brunner bereits einmal suspendiert, als er zum wichtigen Gruppenspiel in der Youth League gegen Paris Saint-Germain zu spät kam. Trainer Mike Tullberg zog daraufhin die Konsequenzen und strich ihn aus der Startelf. Dabei verwies er auf unumstößliche Regeln, an die sich die Spieler zu halten haben.