Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Schlottern Real die Knie? Ancelotti lässt aufhorchen – „Sorgen werden kommen“

Das große Champions-League-Finale rückt immer näher. Real-Coach Carlo Ancelotti warnt vor dem Duell mit Borussia Dortmund.

u00a9 IMAGO/Pressinphoto

Fünf magische Momente der BVB-Fans

Nicht nur die Spieler, sondern auch die Fans des BVB sorgen immer wieder für Gänsehaut-Momente. Wir zeigen dir fünf magische Momente der BVB-Fans.

Mit jedem weiteren Tag dürfte die Anspannung bei allen Beteiligten wachsen. Am Samstag (1. Juni, 21 Uhr) trifft Borussia Dortmund im Champions League-Finale auf Real Madrid. Für die Madrilenen ist ein solches Spiel schon fast Gewohnheit. Die Königlichen gehen als klarer Favorit in die Partie.

Doch Madrid-Coach Carlo Ancelotti warnt sein Team und seinen Verein vor dem Duell mit Borussia Dortmund. Der Italiener gibt tiefe Einblicke in seine Gefühlswelt. Der Respekt vor dem BVB ist enorm.

Borussia Dortmund „hat es verdient, im Finale zu stehen“

Achtmal stand Real schon im Finale der UEFA Champions League, dazu neunmal im Endspiel des Vorgänger-Wettbewerbs im Europapokal der Landesmeister. Achtmal konnte man die CL gewinnen, sechsmal den Wettbewerb zuvor – das sind Zahlen, von denen alle anderen Vereine auf der Welt nur träumen können. Der BVB hingegen stand in zwei Finalspielen (1997 und 2013) und konnte eines davon gewinnen (1997).

Mit Blick auf die Historie und die aktuellen Teams gehen die Madrilenen also als klarer Favorit in das Endspiel. Doch Ancelotti sieht die Ausgangsklage nicht so eindeutig. „Wir sind sehr glücklich, wieder in einem Finale zu stehen. Borussia Dortmund hat es verdient, im Finale zu stehen, genauso wie Real Madrid. Sie sind eine solide, kompakte Mannschaft mit großartigen Einzelspielern“, betonte der Altmeister in einem Interview mit der UEFA.

++ Borussia Dortmund: Jetzt herrscht Gewissheit! Real mit bitterer News vor Finale ++

Ancelotti stand fünfmal im Endspiel der Königsklasse, viermal konnte er das Finale gewinnen – zweimal mit Real, zweimal mit dem AC Mailand. Doch auch die sechste Finalteilnahme wird für ihn besonders, wie er selbst verriet.

Ancelotti gibt Marschrichtung fürs Finale vor

„Ich versuche, den Moment zu genießen, und jetzt ist ein sehr guter Zeitpunkt. Die Sorgen werden kommen. Wir müssen den Moment genießen, das große Spiel, das wichtigste Spiel des Jahres und das schönste Spiel überhaupt. Wir sind sehr glücklich, wieder in einem Finale zu stehen“, so der Italiener. Für ihn sei schon klar, wie sein Team die Partie gegen den BVB angehen werde: „Das Ziel ist, sie so spät wie möglich kommen zu lassen.“


Weitere News:


„Die beste Eigenschaft der Mannschaft in diesem Jahr ist die Einstellung, die Konzentration und die Teamarbeit jedes Einzelnen. Ich denke, das hat den Unterschied in dieser Saison ausgemacht, die trotz der anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut verlaufen ist“, blickt Ancelotti auf seine Mannschaft.