Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund droht DFB-Fiasko – können die BVB-Stars das Schlimmste verhindern?

Borussia Dortmund wollte eigentlich einen Großteil der Nationalmannschaft bei der Heim-EM stellen. Der Plan könnte im Fiasko enden.

Borussia Dortmund: WIe geht mit den Nationalspielern weiter?

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Es wird ernst – und zwar so richtig! In wenigen Monaten steht die Europameisterschaft in Deutschland an. Eigentlich sollten die Auftritte der DFB-Elf zu BVB-Festspielen werden. Auf dem Papier hat Borussia Dortmund von allen Vereinen den größten Block an Spielern.

Die Realität sieht jedoch komplett anders aus. Von insgesamt zehn Spielern, die bereits ein Länderspiel absolviert haben, dürfte nur ein kleiner Bruchteil fest bei der EM dabei sein. Die restlichen Deutschen bei Borussia Dortmund müssen mächtig zittern.

Borussia Dortmund: Trio wohl sicher

Von zehn Spielern sind wohl nur drei Dortmunder sicher gesetzt. Insbesondere Niclas Füllkrug hat auf seiner Position im Sturm kaum Konkurrenz. Auch weil er beim BVB zuletzt groß aufspielte, ist von einer Nominierung nach heutigem Stand auszugehen.


Auch spannend: BVB hofft auf Comeback – doch Terzic muss auf die Bremse treten


Ebenso gelten auch Mats Hummels und Julian Brandt zu den Spielern mit den größten Chancen. Hummels wurde erst im letzten Herbst für die Nationalmannschaft reaktiviert – warum sollte man den Dortmunder Abwehrboss also schon wieder aussortieren? Und auch Julian Brandt gehörte zuletzt immer zum Aufgebot der Nationalmannschaft.

Can und Co. wackeln bedenklich

Dann jedoch kommt eine Reihe an Spielern, die zittern müssen. Zum einen, weil sie schon bei der Nationalmannschaft nicht immer gesetzt sind. Zum anderen aber auch, weil ihre Leistungen bei Borussia Dortmund nicht durchgehend auf dem von ihnen erwarteten Niveau sind.


Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Zu diesen Profis gehören Nico Schlotterbeck, Niklas Süle und Emre Can. Schlotterbeck und Can zählten zuletzt nicht mehr zum Aufgebot des DFB, Süle war zwar nominiert, durfte aber nicht spielen. Stattdessen war seine Fitness immer wieder Diskussionsgegenstand.

Um eine Chance auf die Heim-EM zu haben, müssen alle drei in der Rückrunde bei Borussia Dortmund liefern und regelmäßig spielen. Sonst wird es für sie ziemlich schwer.

Borussia Dortmund: Quartett ohne Chance

Gänzlich ohne Chance ist aktuell dagegen wohl das Quartett aus Marius Wolf, Youssoufa Moukoko, Karim Adeyemi und Felix Nmecha. Adeyemi und Nmecha fehlten und fehlen seit einigen Wochen verletzt – konnten zuvor sportlich auch nicht überzeugen. Wolf und Moukoko dagegen durften bisher ohnehin nur in Ausnahmefällen den Adler auf der Brust tragen.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Natürlich ist das Rennen um die Kaderplätze beim DFB längst nicht entschieden. Doch wenn die Spieler von Borussia Dortmund nicht Gas geben, droht eine ganz magere EM-Ausbeute der Schwarz-Gelben.