Borussia Dortmund: Rose-Beben mischt Karten neu – Ist ER plötzlich wieder ein Kandidat?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Bei Borussia Dortmund überschlagen sich die Ereignisse. Mit der Trennung von Ex-Trainer Marco Rose dürften die Verantwortlichen des BVB den Umbruch endgültig eingeleitet haben.

Zuletzt wurde bereits angekündigt, grundlegende Veränderungen am Kader vorzunehmen. Ein Spieler rückt dabei erneut in den Fokus: Sasa Kalajdzic. Grund ist auch der Trainerwechsel bei Borussia Dortmund. Hat der BVB plötzlich wieder die besten Karten?

Borussia Dortmund: Rose-Beben macht Kalajdzic wieder interessant

Mit Karim Adeyemi hat der BVB bereits eine vielversprechende Offensivwaffe verpflichtet. Gerüchten zufolge plane die Borussia Adeyemi jedoch nicht als 1:1-Ersatz für den wechselnden Erling Haaland. Demnach suche der Verein immer noch nach einem neuen Stürmer. Bereits früh wurde Sasa Kalajdzic mit dem Job in Verbindung gebracht. Auch der BVB hatte Interesse.

Wie die „tz“ berichtet, soll Marco Rose jedoch nicht komplett von den Fähigkeiten des 24-jährigen Österreichers überzeugt gewesen sein. Da Rose mittlerweile nicht mehr Trainer des BVB ist, könnten die Karten neu gemischt werden. Edin Terzic, der aktuell als Favorit auf den freien Trainerposten gilt, gilt als Kalajdzic-Fan. Der Trainerwechsel könnte das alte Interesse wieder aufflammen. Kalajdzics Meinung hätte sich laut dem Bericht nicht geändert.

-----------------------------------------------

Das ist Sasa Kalajdzic:

  • Geboren am 07.07.1997 in Wien
  • Position: Stürmer
  • Größe: 2,00 Meter
  • Wechselte 2019 für 1,75 Millionen Euro von Admira Wacker zum VFB Stuttgart
  • Erzielte in der laufenden Bundesligasaison in 15 Spielen sechs Treffer und legte zwei Treffer auf

-----------------------------------------------

Nächstes Wettbieten mit den Bayern?

Auch BVB-Rivale Bayern München werbe heftig um den groß gewachsenen Stürmer. Demnach soll der Berater des Stuttgarter-Stürmers bereits in München zu Verhandlungen gesichtet worden sein. Laut der „tz“ soll Kalajdzic aktuell einen Wechsel nach Dortmund bevorzugen. Grund sei auch Robert Lewandowski.

+++ Bei Borussia Dortmund war er der Traum aller Fans – wechselt er jetzt zur Konkurrenz? +++

Während der Stammstürmer des BVB definitiv wechselt, ist die Zukunft des Polen weiter unklar. Kalajdzic möchte unbedingt den nächsten Karriereschritt gehen. Mit Lewandowski vor der Nase dürfte das wohl kaum möglich sein.

-----------------------------------------------

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Ex-BVB-Star sorgt für Eklat! Fans fassungslos – „Billige Provokation“

Borussia Dortmund: Trainer-Beben in der Bundesliga – ausgerechnet ER ist jetzt der Einzige, der lacht

Borussia Dortmund entlässt Rose – die Reaktion von BVB-Kapitän Marco Reus spricht Bände

-----------------------------------------------

Sein Vertrag bei den Schwaben läuft noch bis 2023. Bei einem Transfer müsste Borussia Dortmund etwa 20 bis 25 Millionen Euro nach Stuttgart überweisen. Neben Kalajdzic gilt weiterhin Ajax-Star und Ex-Frankfurter Sebastian Haller als möglicher neuer Stoßstürmer. (fp)